Ohnmacht und ein Blick nach vorne. Irgendwie

Während die Spieler aus Wehen-Wiesbaden ausgelassen feierten, sackten die Schanzer zusammen. Nach einem dramatischen Spiel war der zweite Abstieg in die 3. Liga besiegelt. Wehen-Wiesbaden dagegen kehrt nach zehn Jahren Abstinenz wieder zurück ins Unterhaus.

Innerhalb weniger Sekunden fiel ein ganzes Kartenhaus zusammen. Aus, vorbei. Anstatt die Stadien von Stuttgart, Hannover, Nürnberg oder Regensburg anzufahren, geht´s jetzt nach Meppen, Giesing, Großaspach oder Rostock.

Das Rückspiel war ein Spiegelbild der Saison. Der Mannschaft war bereits nachdem 2:1 eine unglaubliche Nervosität und Verunsicherung anzumerken. Als die Schanzer auf 3:2 verkürzten, gelang ihnen trotz mehrerer guter Chancen nicht der Ausgleich. Ein 3:3 hätte uns in der Klasse gehalten.

Nach reichlich Personaltamtam (Leitl, Nouri, Linke, Oral, Henke, Keller, Gärtner und Vier) und einer über lange Strecken der Saison desolaten Spielweise, ist der Abstieg am Ende sportlich verdient. Der FCI reiht sich damit in die Teams ein, die als Zweitligisten die Relegation gegen einen Drittligisten verloren.

Die Relegation war eine große Chance. Es war aber von Anfang an klar, dass es gegen den SV Wehen-Wiesbaden kein leichtes Unterfangen wird.

Relegation ist, wenn dich deine Freundin zu einem sehr ernsten Gespräch lädt. Und du nicht weißt, ob sie dann deine Ex ist.

Genauso fühlt sich die Ohnmacht bei der Relegation an.

Tomas Oral schaffte ein Wunder und ermöglichte dem Klub nochmal zwei Zusatzspiele. Die Relegation sollte die Kür werden. Doch sie ist nun zu einem Debakel geworden.

Wie es jetzt weitergeht? Wer geht, wer bleibt? Wer wird Sportdirektor? Wer wird Trainer? Es gibt viele offenen Fragen beim FCI. Ich lasse das jetzt erstmal alles auf mich zukommen. Und hoffe einfach, das alles gut wird. Der Blick muss irgendwie nach vorne gehen, egal wie schwer es fällt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s