Der DFB droht. DFB-Vize: Die 3. Liga wird fortgeführt

Der DFB hat gesprochen. Die dritte Liga wird fortgeführt, ohne Wenn und Aber. Laut Kicker steht der 26. Mai als Starttermin bereits fest. Damit verkommt der am 25. Mai stattfindende außerordentliche DFB-Bundestag zur Farce.

13 von 36 Vereinen die in der DFL (erste und zweite Bundesliga) organisiert sind, gelten als insolvenzgefährdet. Mit dieser Aussage, hat Christian Seifert (Chef der DFL) für ein Raunen in Deutschland gesorgt. Es war die erste Aussage, mit denen DFL und DFB versucht auf Gedeih und Verderb die Fortführung des Spielbetriebs zu sichern. Denn ohne Spiele, gibt es auch kein TV-Geld dass den Vereinen das Überleben sichert. Die Macht der Worte.

Auch weitere Vereinsfürsten zogen mit ähnlichen Drohgebärden nach. „Die Bundesliga die wir kennen, wird es danach nicht mehr geben.“ Gemessen daran, dass die Welt wohl nicht mehr die sein wird, die sie bisher war, ist das doch wenig bedrohlich. Aus der zweiten Liga meldeten sich weniger Vereinsfunktionäre öffentlich zu Wort. In der Bundesliga gaben viele Klubs ihre Statements ab. Und der Tenor war klar, die Bundesliga muss fortgeführt werden. Die Vereine dürfen nicht Pleite gehen, so der Tenor. Und gerettet können die Klubs nur, wenn gespielt wird. Das erklärt mal einer den Gastwirten oder anderen Branchen. Und wenn 13 Vereine insolvenzgefährdet sind, dann müssen diese Klubs schon richtig am Boden sein, wenn nicht mal Banken ihnen noch Geld leihen. Denn das wäre der erste Schritt, Liquidität durch Kredite sicherstellen. Welcher Verein finanziell wankt, kann dies über den Bundesanzeiger nachvollziehen. Hier sind die Bilanzen der Vereine einsehbar. Vorausgesetzt sie sind eine AG oder GmbH oder veröffentlichen freiwillig ihre Bilanzen.

In der dritten Liga tat sich bereits früh eine Spaltung auf. Die Teams die der oberen Tabellenhälfte stehen waren für die Fortführung. Die Teams in der unteren Tabellenhälfte waren und sind für einen Abbruch. Früh bildeten sich Fraktionen. Waldhof Mannheim dagegen benahm sich völlig daneben und benutzte einen Corona-Toten dafür, die Klubs und den DFB in die Knie zu zwingen. Bei der letzten Abstimmung der Klubs kaum ein Votum pro Fortführung heraus. Doch jetzt prescht der DFB mit markigen Worten voran.

Der DFB stellte klar, wird die Saison abgebrochen gibt es keine Aufsteiger in die zweite Liga. Vereine die aufgrund schwieriger Gegebenheiten in den Stadien, das Hygiene-Konzept nur schwer umsetzen können, wird vom DFB unterstellt, die nehmen dies als Ausrede her. Nur wer die Stadien in der dritten Liga kennt, kann sich durchaus vorstellen, dass die Durchführung in einigen Stadien wirklich schwer könnte.

Gestern hat der DFB-Vizepräsident Erwin Bugar beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) klargestellt, die dritte Liga wird fortgesetzt. Vereine die sich dann weigern zu spielen, müssen mit Konsequenzen rechnen. Am 25. Mai fällt ein außerordentlicher DFB-Bundestag zwar die finale Entscheidung. Doch die Würfel scheinen gefallen zu sein. Der DFB befiehlt, von oben die Fortsetzung, komme was wolle. Das haben die Vereine jetzt zu schlucken. Ob das alle Vereine wirklich so hinnehmen scheint hingegen fraglich. Bisher standen die Vereine, die für einen Abbruch sind, weiter wacker zu ihrer Meinung.

Der Wirrwarr wird indes noch größer. Denn der Neustart müsste eigentlich am 23. Mai erfolgen um die Saison bis zum 30. Juni sportlich zu Ende zu bringen.

Aktuell grätschen die Bundesländer aber noch in eine Fortsetzung hinein. In Thüringen und Sachsen-Anhalt ist sämtlicher Wettkampfbetrieb bis 25. bzw. 27. Mai untersagt. Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt hat indes bereits klargestellt, dass es für den 1. FC Magdeburg und den Halleschen FC keine Sonderreglungen geben wird.

Der 1. FC Magdeburg hat sich klar für einen Saisonabbruch positioniert. Bild: Roland Geier


Währenddessen hängen die Regionalligen immer noch in der Luft. Kein organisierender Landesverband hat hier bereits eine finale Entscheidung bekanntgegeben. Auch der DFB hält sich bisher zurück mit Unterstützung oder mögliche Szenarien. Die Regionalliga Bayern ist aktuell bis 31. August ausgesetzt. Nur auch hier stellt sich wieder die Frage, was passiert mit dem aktuellen Tabellenersten Türkgücü München, wenn doch eine Fortführung ab September aktuell gewünscht ist.

In der Volksstimme äußerte sich Magdeburgs Sören Betram, deutlich kritisch über die aktuellen Entwicklungen in der dritten Liga. Das Konzept, dass der DFB von der DFL übernommen habe, sei bei einigen Vereinen nur schwer durchsetzbar. Vor allem wenn es darum geht, feste Physiotherapeuten fixen Spielern zuzuordnen. Außerdem sieht sich der Spieler „als Marionette“, da die Spieler bei diesen Themen nicht einbezogen werden. Betram bezeichnet den Druck, den der DFB aktuell ausübt, als ein Unding.

Die Posse in der 3. Liga geht munter weiter. Der DFB fährt aktuell verbal scharfe Geschütze und will die Fortführung durchdrücken. Die Frage ist, ob die Landespolitik letztlich mitspielt und wie sich die Vereine auch verhalten. Der DFB gibt sich als Gutsherr der entscheidet. Das bessert kaum, das ohnehin schlechte Image des Verbandes bei den Fans und in der Gesellschaft auf.

Die Entwicklungen ändern sich gefühlt stündlich. Denn am Samstag-Abend berichtete der Kicker das der SV Elversberg aus der Regionalliga Südwest einen Antrag für eine zweigleisige dritte Liga einreichen werde. Laut dem Beitrag stehen 25 Regionalligisten hinter diesem Plan. Link siehe unten.

Es bleibt also fraglich ob die DFB-Spitze mit ihrer „Aus-Basta-Mentalität“ durchkommt. Es wäre jedenfalls eine große Überraschung wenn sich mal die Klubs und Delegierten durchsetzen würden. Anderenfalls ist die Gutsherren-Art des DFB mal wieder obenauf. Aber wenn wundert es?

Volksstimme: Betram – Wir sind nur Marionetten

https://www.volksstimme.de/1fcm/fussball-bertram-wir-sind-nur-marionetten

Kicker: 3. Liga: DFB plant wohl Re-Start am 26. Mai

https://www.kicker.de/775257/artikel/3_liga_dfb_plant_wohl_re_start_am_26_mai

Kicker: Vorstoß für zweigleisige 3. Liga auf DFB-Bundestag

https://www.kicker.de/775274/artikel/vorstoss_fuer_zweigleisige_3_liga_auf_dfb_bundestag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s