Rückfall in alte Muster

Offensiv zu zögerlich, schlampige letzte Pässe. Die Schanzer zeigten gegen Chemnitz wieder ihr zweites Gesicht. Der 5:1-Sieg gegen Großaspach bleibt damit eine Ausnahmeerscheinung, denn gegen den Tabellenvorletzten fiel der FCI zurück in alte Muster.

Optisch waren die Schanzer im ersten Durchgang durchaus überlegen. Doch so richtig Kapital schlug das Team nicht daraus. Der Treffer von Fatih Kaya zur Führung war sehenswert. Ein toller Treffer, der mit viel Willen von Eckert Ayensa und Stefan Kutschke mit vorbereitet wurde. 1:0 zur Pause, passt. Doch nachdem Wiederanpfiff überließ der FCI dem Chemnitzer FC viel zu viele Spielanteile. Das Team zog sich zurück und so glichen die Sachsen aus. Nach einem Einwurf von Gordon Büch, konnte Tallig ohne jede Gegenwehr zu einem Solo ansetzen und vollendete sehenswert. Sein Schuss knallte an die Unterkante der Latte, Buntic war chancenlos.

Dieses Tor beschreibt herrlich die Lethragie die, das Team im zweiten Durchgang an den Tag legte. Das Tor hatte aber einen Gegen-Effekt. Danach suchte der FCI den Weg nach vorne. Doch sowohl Stefan Kutschke (zweimal) und Maximilian Thalhammer scheiterten mit ihren Versuchen. Vorne klappt es einfach nicht. Es fehlen die letzten Prozent. Da sind sich Trainer und Spieler einig. Aber wann wird das denn besser? Der Eindruck verfestigt sich, dass vorne ein Zehner fehlt, der das Spiel an sich zieht und die Stürmer über das Zentrum bedient. Eckert Aysensa blieb gegen Chemnitz ebenfalls recht blass.

In Summe war der Auftritt gegen den Chemnitzer FC zu wenig. Die Folge, seit fünf Spielen ist man zuhause sieglos. In der Tabelle bleibt alles beim Gleichen weil sich die Mannschaften gegenseitig die Punkte streitig gemacht haben. Die nächsten Aufgaben sind schwer und fordernd. In dieser engen Liga, gibt es sowieso keine kleinen. Doch gegen Mannschaften im Keller sollte schon gewonnen werden. Eine ausgeglichene Liga kann da keine Ausrede sein. Üben, trainieren, verbessern, dass war der Dreiklang am Samstag. Gegen Preußen Münster hat der FCI am Samstag die nächste Möglichkeit ein verbessertes Offensivspiel an den Tag zu legen. Dann hoffentlich mit mehr Präzision und Entschlossenheit als gegen Chemnitz.

Alle Bilder: Roland Geier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s