Es wäre Zeit die Bilanz zu verbessern

Da hat es mein Stundenplan wieder gut gemeint. Die Schanzer spielen heute gegen Duisburg. Ich verfolge das Spiel aus Ferne via Liveticker. Ich muss zur Berufsfortbildung, will ja nicht dumm sterben. Und damit auch andere nicht dumm sterben, hier ein paar Zahlen und Fakten zum Spiel gegen den MSV Duisburg.

Die Bilanz zumindest zuhause gegen den MSV Duisburg ist eigentlich ziemlich schlecht. Die allgemeine Bilanz auch. Zuhause gewann der FCI noch nie gegen den MSV. 3 Remis und 1 Niederlage lautet die Bilanz. Insgesamt gewann der FCI nur einmal gegen Duisburg, dreimal endete die Partie Remis, viermal verlor man.

2017-09-19_12h16_20

Also wäre es an der Zeit mal die Zebras zu schlagen, zumindest zuhause. By the way. Auch dass muss gesagt werden. Der FCI hat eine seiner höchsten Niederlagen überhaupt gegen Duisburg kassiert. Zweimal auswärts gingen die Schanzer einmal mit 6:1 unter und mit 4:1.

2017-09-19_12h15_52.png
Quelle: Screenshots von fussballdaten.de

 

Der MSV ist als Aufsteiger recht passabel in die neue Runde gestartet. 2 Siege, 1 Remis, 2 Niederlagen, bei sieben Punkte, so liest die Bilanz des MSV. Der wichtigste Spieler ist das Kampfbiest Moritz Stoppelkamp der bereits viermal traf. Diesen Spieler gilt es heute zu stoppen.

Grundsätzlich wird es ein interessantes Spiel. Der FCI geht mit Rückenwind ins Spiel nachdem 4:0-Sieg in Hamburg. Der MSV verlor 6:1 zuhause gegen den 1. FC Nürnberg. Unterschätzen sollte man die Zebras aber trotzdem nicht. Denn eine Woche zuvor geriet die Arminia aus Bielefeld mit 4:0 gegen Duisburg unter die Räder.

Stefan Leitl wird womöglich auf ein paar Positionen umstellen  bzw. rotieren, denn am Sonntag geht es gleich weiter in Bochum. Möglich allerdings auch, dass er vielleicht der gleichen Mannschaft wieder das Vertrauen schenkt.

Das Spiel könnte ein sehr offenes werden. Beides Teams wollen Punkte machen und ein bisschen nach oben klettern. Der FCI will seinen kleinen Aufwärtstrend nun fortführen, der MSV hat eine bittere Pleite auszuwetzen. Letztlich wird es so laufen, wie so oft. Die Partie wird über den Kampf entschieden und sehr eng. Ein Schützenfest ist wohl nicht zu erwarten. Und wenn, bitte nur mit Toren der Schanzer.

In diesem Sinne will ich heute aus der Ferne verfolgt, die Schanzer wieder jubeln sehen.

2. BL. Saison 2017/18 - FC Ingolstadt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s