190 Spiele, 46 Tore, 38 Torvorlagen. So liest sich die Bilanz unseres langjährigen Spielführers, Mittelfeldmotor, Führungsspielers und Leitwolfs Stefan Leitl. Beim Heimspiel gegen den 1. FC Köln in der Saison 2012/2013 fiel der letzte Vorhang für den Leitwolf, zumindest in der ersten Mannschaft der Schanzer.

Stefan Leitl kann getrost als einer der besten Spieler der Vereinsgeschichte betrachtet werden. Wenn er nicht sogar der Beste war, denn die Schanzer in ihren Reihen hatten. Stefan Leitl wechselte 2007 vom SV Darmstadt nach Ingolstadt. Er stieg mit den Schanzern in die 2. Liga auf, erlebte den direkten Abstieg mit und auch den Wiederaufstieg. Stefan Leitl war der Führungsspieler im Team und auch ein Torgarant. Sein wohl bestes Spiel für die Schanzer machte er im November 2010 in Bochum. Die Schanzer wieder dick im Abstiegssumpf mussten ein Lebenszeichen senden. Das taten sie auch, in Form von Stefan Leitl, der gleich dreimal einnetzte.

bochum-fci-10_11_hin
Seine Sternstunde. Stefan Leitl bejubelt eines seiner drei Tore in Bochum.

 

In der dritten Liga 2009/2010 erzielte Leitl 12 Tore und war somit auch einer der Garanten bei Ingolstadts Offensivmaschinerie. Die Schanzer erzielten in dieser Saison 72 Tore. Eine Saison später schoss Leitl die Schanzer fast im Alleingang zum Klassenerhalt. Als Zehner im Mittelfeld, netzte er insgesamt 13-mal ein und bereitete neun Treffer für seine Mitspieler vor.

In seiner letzten Saison war Leitl nicht mehr unumstritten. Trainer Oral stellte den Kapitän des Öfteren nicht mehr auf. Außerdem begannen die Spekulationen um seine Zukunft. Bleibt Leitl? Wenn ja, als Spieler oder als Trainer? Lange wurde spekuliert. Bei seinem letzten Spiel gab es dann Gewissheit. Stefan Leitl bleibt dem FCI als Trainer erhalten. Er übernahm zunächst eine Juniorenmannschaft, seit geraumer Zeit leitet er die U23 in der Regionalliga Bayern. Leitl blieb seinem FCI erhalten. Ein Spieler der den Verein, wie kein anderer maßgeblich geprägt hat und fast alle gute und schlechte Zeiten erlebt hat. Er war, ist und bleibt weiter Teil des FCI.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s