Das Bild und seine Geschichte: Das Fotofinish um die Herbstmeisterschaft

Furios marschierten die Schanzer mit ihren Säulen Andreas Buchner, Ralf Keidel, Fabian Gerber, Moritz Hartmann, David Pisot, Stefan Leitl und Markus Karl durch die Saison der dritten Liga 2009/2010. Am 05. Dezember 2009 mussten die Schanzer nach Sandhausen. Dort war die Mission klar: Herbstmeisterschaft und weiter Richtung Wiederaufstieg marschieren. Der SVS damals immer ein Kandidat um den Aufstieg, ging nach acht Minuten durch Pinto in Führung. In der 45. Minute glich dann David Pisot (siehe Bild) aus. Und der eingewechselte Ersin Demir machte dann den Deckel drauf mit seinem 2:1. Die Truppe von Michael Wiesinger  durfte sich also Herbstmeister nennen. Punktgleich (je 33) an der Spitze lagen Ingolstadt (39:22 Tore), Offenbach und Osnabrück. Es war also ein richtiges Fotofinish an der Spitze. Trotz einiger Kantersiege in dieser Saison, reicht es am Ende nicht für den direkten Wiederaufstieg. Osnabrück wurde Meister, Aue folgte als Zweiter. Und die Schanzer? Die setzten sich am Ende in der Relegation klar nach Hin- und Rückspiel mit 3:0 gegen Hansa Rostock durch.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s