Oral: Kann es der Vulkan noch einmal schaffen?

Man fühlte sich ein bisschen wie im falschen Film. Erst ging Harald Gärtner. Der FCI stand führungslos da und jetzt wird Jens Keller entlassen. Für Jens Keller übernimmt Tomas Oral mit Michael Henke. Den Job des sportlich Verantwortlichen übernimmt bis Ende der Saison, Thomas Linke. Die Personalien Gärtner, Oral, Henke und Linke, alles innerhalb von zwei Wochen entschieden. Wenn der FCI vergangene Woche nicht mal auf Sicht fuhr, fährt er jetzt wirklich ohne Plan, irgendwo hin. Gefühlt zumindest.

Tomas Oral ist also zurück. Er soll den FCI vor dem zweiten Abstieg in die dritte Liga (nach 2008/2009) retten. Tomas Oral war von November 2011 bis Juni 2013, Trainer des FC Ingolstadt. In 54 Spielen, gelangen ihm 16 Siege, 22 Remis zu 16 Niederlagen. Danach heuerte er wieder beim FSV Frankfurt an und trainierte zuletzt von Juli – Dezember 2016 den Karlsruher SC. Seit seinem Engagement in Baden war Oral ohne Job.

Oral war damals ein Vulkan an der Außenlinie. Emotional, immer am Brodeln. Die Schanzer bewahrte er damals vor dem Abstieg in die dritte Liga. In seiner zweiten Saison als Coach, spielte der FCI eine sagenhafte Hinrunde und klopfte sogar überraschenderweise an die Aufstiegsplätze an. Nach einer schwachen Rückrunde und auch Zerwürfnissen mit Spielern (zum Beispiel Stefan Leitl) musste Oral gehen. In der Rückrunde war der FCI nämlich wieder zeitweise abstiegsgefährdet.

Jetzt also soll er es wieder richten. Die Frage, die sich stellt ist, ob Oral mit diesem Kader noch das Ruder herumreißen kann.

Dies war zuvor Alexander Nouri, noch Jens Keller gelungen. Jens Keller galt als Wunsch-Kandidat beim FCI. Kurzzeitiger Erfolg stellte sich sein. Doch zuletzt wirkte der Coach immer wieder ratlos. Wenn man ehrlich ist, auch kein Wunder, angesichts der Leistungen des Teams. Keller konnte sich bei einem Interview gegenüber dem Donaukurier allerdings vorstellen mit dem FCI in die dritte Liga zu gehen. Dafür forderte er aber Veränderungen. Eine Veränderung nahm der FCI mit dem Abgang von Harald Gärtner bereits vor. Ob diese Veränderung auch durch Gespräche zwischen Keller und dem Aufsichtsrat seinen Ursprung hat, ist spekulativ. Fakt ist, das Keller jetzt weg ist.

Tomas Oral hat Feuer, das ist richtig. Die Frage ist nur ob Oral in der kurzen Zeit folgende Probleme in den Griff bekommt:

  • Abschlussschwäche
  • Ein fehlende Führungsachse im Team
  • Schlechtes Stellungsspiel der Verteidigung
  • Standardschwäche
  • Schlechte Flanken

An diesen Punkten ist auch Jens Keller gescheitert. Obwohl er eine Vorbereitung mit dem Team absolvierte. Die Frage ist auch, wer im Sturm die Torflaute beheben soll. Setzt Oral auf Kaya mit Kutschke oder Lezcano? Kommt Matip wieder zurück in die erste Elf. Beim Regionalliga-Spiel der U21 gegen Pipinsried stand er jedenfalls nicht auf dem Platz. Danke für den Hinweis auf Twitter, @Grantler.

Korrektor bzw. Ergänzung. Matip stand deswegen nicht auf dem Platz, weil er sich im Training vor dem. Spiel verletzt hatte.

Gut möglich, dass Oral die Mannschaft nochmal umkrempelt. Denn Keller setzte auf seine nun „eingespielte“ Stammelf.

Einmal hat Oral dem FCI vor dem Abstieg bewahrt. Auf dieses Attribut vertraut nun die Sportliche Leitung der Schanzer. Eine Chance hat Oral verdient. Doch bereits am kommenden Spieltag beim Auswärtsspiel gegen den MSV Duisburg, könnten bei einer Niederlage die Chancen für den Klassenerhalt weiter massiv senken. Oral hat wenig bis keine Zeit, eine Truppe auf den Platz zu bringen, die das Abstiegsendspiel an der Wedau gewinnt.

Trotzdem wirken die Entscheidungen des FCI aktuell verzweifelt. Jetzt soll Oral als wirklich allerletzter Strohhalm dienen. Es stellen sich viele Fragen. Die gleichen Fragen, die bereits zum Rückrundengewinn gestellt werden. Ob Oral das große Wunder gelingt, aus diesem Kader nochmal viel mehr rauszuholen? Bedenken sind berechtigt. Wenn er es am Ende schafft über einem oder beiden Strichen mit der Truppe zu landen, wäre es ein Wunder. Aber ich habe sehr große Zweifel daran. Die Chaos-Tage des FCI gehen also weiter. Die Frage ist nur: mit welchem Ausgang und mit welcher perspektiven mittelfristigen Ausrichtung?

Titelbild: Roland Geier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s