FIFA-Report: Saisonstart mit den Schanzern im Karriere-Modus

Das neue FIFA 18 kommt zwar erst Morgen offiziell in den Läden. Aber wer ein bisschen mehr Geld in die Hand nahm, bekam die neue Version bereits am Dienstag. Und weil es auch gewünscht war, dass ich über meine FIFA-Karriere berichte, gibt es hier gleich den ersten FIFA-Report.

Vornweg möchte ich erstmal über das Gameplay berichten.

Schüsse

Das Gameplay insgesamt ist wieder einmal flüssiger und realistischer. Die Schüsse insbesondere die Fernschüsse sind verdammt gut umgesetzt. Bei kurzen Distanzen muss man schon mehr Schusskraft aufwenden und Präzision. Wer allerdings Spieler mit guten Fernschusswerten im Team hat, sollte die auch nutzen. Generell sind die Schüsse was Härte und Flugkurve angeht, wieder realistischer und sind keine Striche mehr.

 

Ecken

Ecken war in FIFA 17 verschenke Spielsituationen. Wer den Ball in den Sechszehner brachte, hatte wenig Chancen ein Tor zu erzielen. Auch wenn man im Team „Kopfballbäume“ hatte. Dieses Jahr klappt das besser. Die Bälle kommen wieder präziser und besser. Es reicht die Richtung zu definieren und dann läuft der Spieler dorthin und köpft ein. Gerade beim FCI mit Bregerie, Matip und Kutschke eine echte Waffe. Ecken sind wieder gefährlicher und das ist auch gut so.

 

Die KI

Ich persönlich passe die Spielschwierigkeit immer an. Heißt Antrittstempo, Dribbling, verschieben von mir und den Gegnern. Warum? Um einfach einen herausfordernden Gegner zu haben. Generell lässt sich festhalten, so ist zumindest mein Eindruck, ist der Gegner (wenn man gegen das System spielt) cleverer und gnadenloser geworden. Der Gegner spielt klarer, kontert besser und schließt auch mal konsequent ab. Da kann es schon mal passieren in Liga zwei, dass man von Nürnberg überrannt wird. Und dann glücklich ist, wenn es zur Halbzeit nur 0:1 steht.

 

Defensive

Vorsicht ist geboten. Wer einen Schritt zu früh Richtung Gegner macht, kann unter Umständen ein Riesenproblem haben. Dann ist der Mann durch. Und zu versuchen nochmal einen Schritt zurück zu machen ist zwecklos. Hier das Verteidigen auch realistischer geworden. Und man muss genau aufpassen, ob man beim Stören, im Hintergrund Räume aufmacht. Am Anfang überfordert das einen massiv. Mit der Zeit kommt man rein. Aber grundsätzlich auch eine gute Neuerung. Soll ja auch nicht  zu einfach sein.

 

Ligen und Lizenzen

Neu mit dabei ist die dritte Liga (megageil!). Heißt endlich steigen Teams aus dem Unterhaus ab und welche darunter auf. Neu ist auch der DFL-Supercup. Den hat ja FIFA bisher nie integriert. Er ist jetzt endlich mal dabei. Auch der DFB-Pokal heißt nicht mehr „Deutscher Pokal“ und ist lizenziert. Heißt echter Name, echte Banden, echter Pokal &&&.

Das neue Bundesliga-TV-Übertragungspaket ist noch nicht im Spiel enthalten. Dies wird aller Voraussicht bald mit einem Patch nachgereicht. Ob das DFB-Pokal-TV-Layout umgesetzt wird und das von der dritten Liga ist noch nicht bekannt.

Mein virtueller FCI

wp-image-1496415912

Der Saisonstart lief durchwachsen. Ich suchte nach einer passenden Formation. Nachdem ich mit einem 4-3-3 offensiv begann, stellte sich ein 4-1-2-1-2 als beste Formation heraus. Im Tor agiert Knaller, er ist in FIFA ein starker Torhüter mit guten Reflexen. In der Verteidigung, ein erstellter Spieler, nämlich ich. In der Innenverteidigung kickt Matip, abwechseln mit Gerlspeck oder Bregerie. Auf der rechten Außenverteidigerposition agiert nicht Träsch, sondern Neumann. Ich gebe hier bewusst den Nachwuchsleuten eine Chance. Auf der Sechs spielt Almog Cohen. Auf den Außenbahnen spielen Kittel und Sekine. Auf der Zehn überzeugt mich Christansen bisher. Im Sturm sorgen Lezcano (bis jetzt 13Tore) und Lex (5 Tore) für Furore. Ich spiele einen sehr offensiven und schnellen Fußball, deswegen habe ich diese Aufstellung gewählt. Als Brecher wechsele ich meistens Schröck ein. Auf der Zehn kommt dann Morales als neue Kraft. Im Sturm für Kopfbälle Kutschke. Denn von Anfang an sind Colak und Kutschke einfach zu langsam.

wp-image-1924427885

Wantabe hat bei mir schon ein paar Mal von Anfang gespielt und hier gleich einen Treffer erzielt. Nach jetzt 16 Spielen stehe ich hinter Nürnberg auf Platz zwei und habe fest das Ziel als Zweitligameister aufzusteigen.

Die nächsten Tage geht´s dann weiter und ich berichte zum „Saisonende“ dann wieder über meine Bilanz mit dem FCI. Ich freue mich jetzt erstmal auf das Patch, in der das neue Bundesliga-Layout enthalten ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s