Meinung: Suttner – kein Verkauf unter Wert!

Zwei Millionen Ablösesumme stehen im Raum für Markus Suttner. Diese will Premier-League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion für die Dienste des Österreichers bezahlen. Bereits Pascal Groß wechselte zu diesem Klub. Drei Millionen soll der englische Aufsteiger für den Mittelfeldspieler bezahlt haben. Diese Zahl ist bei einigen Medien zu lesen. Auch diese Summe ist eigentlich für die Zahlungsfähigkeit der englischen Erstligisten und den Wert von Pascal Groß, viel zu gering.

 

Nun soll also Markus Suttner folgen. Der beste Freistoßtorschütze aller europäischen Ligen soll rüber auf die Insel. Von einer Vertragsverlängerung ist nicht mehr die Rede. Warum 2. Liga spielen wenn man in der besten Liga des Erdballs kicken kann? Der Weggang ist sportlich für mich sogar nachvollziehbar. Auf Facebook schreiben einige, allerdings dass die zwei Millionen Euro zu wenig Ablöse seien. Und hier stechen zwei Argumente wieder raus, die Zahlungskräftigkeit der englischen Klubs und die Wertigkeit des Spielers Suttner. Vier Millionen stehen jetzt im Raum. Eine vernünftige Summe. Erst ab dieser, so liest man, will der FCI dem Wechsel zustimmen. Auch zu Recht. Suttner brauchen die Schanzer nicht verschenken. Das gute Tafelsilber sollte nur für vernünftige und angemessene Ablösesummen abgegeben werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s