#FCIM05 – Gästeblock: …“Der FCI ist ein ernst zunehmender Gegner…“

Vor dem Spiel FC Ingolstadt 04 – 1. FSV Mainz 05 hat Peter Schmitt vom Drahtlos-Blog meine Fragen im „Gästblock“ beantwortet.

 

Mainz befindet sich mit Platz 12 im Niemandsland der Tabelle. Der Schein trügt allerdings, da die 05er nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz haben.  Brennt da noch etwas an in dieser Saison?

Nur zwei Punkte vom Relegationsplatz entfernt, ja, aber auch nur vier Punkte bis zu Platz 9. Da sind einige Teams sehr dicht beinander. Was so natürlich nicht bleiben muss.  Trotz der jüngsten Niederlagen sollten wir neun Spiele vor Saisonschluss auf keinen Fall anfangen, in Panik zu verfallen. Wir müssen von Spiel zu Spiel denken, uns immer auf die nächste Begegnung und den nächsten Gegner konzentrieren, nicht so sehr auf die Tabelle schauen, stattdessen mehr auf unsere Stärken – nicht nur auf die Schwächen.

„…Ein wichtiges Zeichen hat in dieser Woche unser Vizekapitän Stefan Bell gesetzt…“

Die (knappen) Niederlagen zuletzt verunsichern Mannschaft – und Umfeld. Hinzu kommen diverse Diskussionen über die Vereinsführung und den Umbau der Vereinsstruktur. Da fällt es manchen nicht leicht, einen klaren Kopf zu behalten. Jetzt mental stark bleiben, kämpfen wollen, gewinnen wollen, zusammenhalten – das ist jetzt immens wichtig. Nicht nur für das Team, sondern auch für die Fans.

Ein wichtiges Zeichen hat in dieser Woche unser Vizekapitän Stefan Bell gesetzt, denn er hat seinen Vertrag bis 2020 verlängert. Alles ist jetzt wichtig, was dem Team auf seiner Mission Klassenerhalt hilft. Trotz der Niederlage gegen Schalke haben wir alle erkennen können, dass die Jungs eine andere Körpersprache hatten, dass sie kämpften, dass sie wollten. Das ist schon mal extrem wichtig. Das darf jetzt nicht aufhören! Zuletzt hoffe ich, dass der Trainer trotz des mageren 1:1 im Testspiel gegen den KSC wichtige Erkenntnisse gewonnen hat. Vor allem im Hinblick aufs Ballbesitzspiel, denn damit tut sich die Mannschaft schwer. Dass sie wichtige Mechanismen mitten in der Saison umstellen kann, erwarte ich allerdings nicht. Aber ich setze auf Impulse, auf einen starken Bojan, der sich langsam steigert, und auf ein kreativeres Offensivspiel.

 

Zweimal gewannen die Schanzer in der Bundesliga gegen Mainz. Klappt es am Sonntag ein drittes Mal, wäre Mainz der erste Bundesligist gegen den der FCI dreimal gewonnen konnte.

 

Die Mainzer spielen bisher eine sehr durchwachsene Saison, das zeigt auch die Auswärtsbilanz (3 Siege – 1 Remis – 8 Niederlagen – 10 Punkte, Platz 15). Woran liegt es dass die Mainzer diese Saison nicht konstant spielen?

Das wüsste ich auch gerne. Ich kann nur vermuten, dass die harte Phase zu Saisonbeginn mit Euro League, Pokal und Englischer Woche, zu der die Mannschaft viel rotiert hat, verhinderte, dass sich feste Mechanismen, Spielmuster und Abläufe einstellen konnten. Der Trainer konnte da auf keine Stammformation setzen. Vielleicht hat das Pensum die Mannschaft bisweilen auch überfordert, vor allem mental überfordert. Stichwort: Selbstbewusstein. Bedenken wir, wer alles neu hinzukam und wie jung das Team im Schnitt ist. Einige hatten noch nie Bundesliga gespielt, die konnten sich selbst kaum einschätzen in Relation zu den meisten Liga-Gegnern. Gewisse Muster sind uns anscheinend auch verloren gegangen, wenn ich daran denke, wie anfällig wir zu Beginn in der Defensive waren. Das haben wir ein Stück verbessern können und darüber vielleicht auch das Offensivspiel vernachlässigt. Im ersten Saisonspiel gegen Hoffenheim hatten wir ja offensiv sehr gut begonnen und sind 4:1 in Führung gegangen – aber von da an ging es in der Abteilung Attacke langsam bergab.

 

„…Wenn wir mal die Statistik bemühen, ist es eher unwahrscheinlich, dass Ingolstadt den Kellerplatz verlässt…“

 

Wie schwer wiegt der Abgang von Yunus Malli in der Winterpause? Er war ja einer der Dreh- und Angelpunkte im Mainzer Spiel.

Malli ist vor allem technisch ein hervorragender und ein schneller Spieler, der den entscheidenden Pass spielen, die wichtige Umschaltaktion einleiten oder das Tor selbst machen kann. Einen Spieler ähnlichen Typs haben wir sonst nicht. Bojan wird ihn nicht ersetzen können, schon gar nicht in der Kürze der Zeit, die ihm noch bei uns bleibt. Außerdem kann man beide Spieler nicht 1:1 miteinander vergleichen. 05-Trainer Martin Schmidt wird andere Lösungen finden müssen. Ich hoffe, dass er dabei dennoch  im Rest der Saison auf Bojan setzen kann. Gegen Schalke hat er schon mal gezeigt, was er kann, war ein Dreh- und Angelpunkt im Spiel. Warum ihn Schmidt so früh nach einer Stunde auswechselte, habe ich nicht verstanden. Aber er wird seine Gründe gehabt haben.

 

Die Schanzer hängen seit Wochen im Keller fest. Man kann fast von einem Platz-17-Abo sprechen. Glaubst du dass die Schanzer das Ding noch drehen und in die Verlängerung gehen können oder geht´s am Ende wieder runter ins Unterhaus?

Wenn wir mal die Statistik bemühen, ist es eher unwahrscheinlich, dass Ingolstadt den Kellerplatz verlässt. Aber sag niemals nie. Im Moment zeichnet sich eher ein Gerangel um den Relegationsplatz ab, um das mal ironisch zu formulieren. Unter Trainer Walpurgis spielen die Schanzer aus meiner Sicht aber konstanter. Sie sind ein sehr ernst zu nehmender Gegner, gegen den auch ein Top-Team mal verlieren kann, wenn es diesen Gegner auf die leichte Schulter nimmt. Das gilt noch mehr für uns. Unsere Jungs kann man  nur warnen, in dieses Spiel nicht wie in die Begegnung in Darmstadt zu gehen, die wir 1:2 verloren. Ansonsten darf kein Team den Glauben an sich verlieren, wenn es die Klasse halten will. Das gilt so sehr für die Schanzer wie für uns selbst.

 

Welchen Spieler würdest du vom FCI gerne im Kader der Mainzer sehen?

Schwer zu sagen. Schon deswegen nicht, weil ich mir nicht anmaßen möchte, einen (zumal noch) fremden Spieler zu beurteilen. Allerdings gibt es auch im Team der Schanzer welche, die auffälliger sind als andere. Suttner, Groß, Matip, Hinterseer zum Beispiel.

 

Mit den Mainzern verbinden die Schanzer etwas Historisches. In der Premieren-Saison gelang dem FCI auswärts in Mainz gleich mal der erste Bundesliga-Sieg. Am 18. Spieltag gewannen die zuhause abermals mit 1:0. In dieser Saison gab es eine 0:2-Niederlage. Was ist dein Tipp, wie geht das richtungsweisende Duell – für beide Teams – am Sonntag aus?

Ingolstadt ist stark, vor allem zu Hause. Gegen Köln ein sehenswertes 2:2, in Dortmund nur knapp verloren – das wird sehr schwer für uns. Natürlich hoffe ich auf einen Sieg für uns, aber ein Unentschieden halte ich statistisch für am wahrscheinlichsten.

 

FCI – Mainz 05 – Der Vergleich.

Auswärtsbilanz Mainz: 12  Spiele – 3 Siege – 1 Remis – 8 Niederlagen – 10 Punkte (Platz 15)

Gesamtbilanz Mainz: 25 Spiele – 8 Siege – 5 Remis – 12 Niederlagen – 29 Punkte (Platz 12)

Heimbilanz FCI: 12 Spiele  – 2 Siege – 3 Remis – 7 Niederlagen – 9 Punkte (Platz 18)

Mainz beste Torschützen: De Blasis, Cordoba, Bell und Latza (alle vier Tore)

Bisherige Bilanz gegen Mainz 2. Liga: 2 Spiele – 1 Sieg  (3:0) – 1 Niederlage (3:4)

Bisherige Bilanz gegen Mainz 1. Bundesliga: 3 Spiele – 2 Siege (1:0, 1:0) – 1 Niederlage (0:2)

 

 

 

Bildquelle: Roland Geier

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s