Spieltag Nummer 17 in der Saison 2014/2015. Der FCI hat den 1. FC Kaiserslautern zu Gast. Dieses Spiel war die Geburtsstunde einer „großen Elf.“ Die roten Teufel aus Kaiserslautern scheiterten zwei Jahre zuvor in der Relegation an der TSG Hoffenheim und ein Jahr später stand Platz vier zu Buche. Das erklärte Ziel der 1. FCK war also auf der Aufstieg in Liga eins.

Das erklärte Ziel der Schanzer war der Aufstieg nicht, aber die Schanzer thronten seit dem achten Spieltag unangefochten auf Platz eins. Im Spitzenspiel gegen die roten Teufel hätten die Schanzer in der ersten Hälfte in Rückstand geraten müssen. Im zweiten Durchgang drehten dann die Schanzer auf. Lukas Hinterseer erzielte in der 52. Minute die Führung. Und sechs Minuten vor dem Ende macht dann Stefan Lex den Deckel drauf. Am 17.12. siegten die Schanzer zum Jahresabschluss noch gegen den FC St. Pauli mit 2:1 und verabschiedeten sich mit neun Punkten Vorsprung auf den dritten Platz in die Winterpause. Es war der erste Akt eines Märchens, dass dann im Mai 2015 war wurde. Die Schanzer wurden durch ihre Zweitligameisterschaft der 54. Fußball-Bundesligist der Geschichte.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s