Ein Bild und seine Geschichte I: Als Matip die Hertha schockte.

Die Rollen waren klar verteilt, an diesem 27. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga. Als der Tabellenführer Hertha BSC Berlin nach Ingolstadt kam.
Doch am Ende gab es eine dicke Überraschung. Die Schanzer gewannen die letzten drei Spiele. Also war die „Alte Dame“ im Sportpark durchaus gewarnt.
Die Schanzer zeigten von Anfang her, wer die Hausherren sind. Doch Stefan Leitl, sonst ein sicherher Elfmeterschütze, verschoss in der 42. Minute einen Elfmeter. Es wäre die Chance zur Führung gewesen. In der 70. Minute traf Lasogga  für die Berliner zur Führung. Doch die Schanzer steckten nicht auf. Und dann kam der Abwehrchef. Marin Matip köpfte nach einem Freistoß zu, 1:1 ein. Großer Kampf, ein großes Spiel. Am Ende stand der Klassenerhalt zu Buche. Und dieses tolle Spiel blieb mit bis heute in Erinnerung.

In der Hinrunde gab es gegen die Hertha eine 0:1-Niederlage. Im Berliner Olympiastadion gibt es dann die Möglichkeit zur Revanche. Es wäre der erste Sieg gegen die Hauptstädter.

„Ein Bild und seine Geschichte“ ist eine neue Serie im Blog. Sie lässt euch in die Geschichte des FC04 eintauchen. Zu jedem Bild wird dann die „Geschichte“ dazu erzählt. Ab jetzt gibt es diese Posts immer öfters.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s