FANCOUVE: Nervensport Biathlon

Gestern verfehlte Madgalena Neuner um 0,11 Sekunden die Goldmedaille. Heute kann Michael Greis seinen Titel-Hattrick von Turin 2006 wiederholen bzw. er möchte wieder auf dem Siegertreppchen stehen beim Sprint der Herren. Biathlon ein Nervensport. Schießen und Laufen. Neuner machte mit einer brillianten Laufleistung gestern ihren einzigen Schießfehler wett. Für Gold reichte es allerdings nicht. Wer zwei Fehler schießt ist schon aus den Medaillenplätzen heraus. Biathlon ist mitunter einer der spannendensten Wintersportarten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s