PROstuff – Pressespiegel, was so in dieser und letzter Woche so passierte

Nochmal kurz und knapp, was denn so ereignisreiches in dieser und letzter Woche passierte. Ein kleiner Pressespiegel.

Deutschland´s neue Kleider
Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat neue Trikots. Letzte Woche wurden die Trikots vom Sponsor und jahrzehntelangen Parner Adidas offiziell vorgestellt. Das neue Nationaltrikot für die WM 2010, lehnt an dem EM-Trikot von 1996 an. Vor 13 Jahren gewann Deutschland in einem änhlichen Trikot, auch mit umrahmten DFB-Wappen den Titel. Außerdem ist das Trikot relativ schlicht gehalten. In den Sternen auf dem Trikot sind die Jahre der WM-Titelgewinne 54, 74 und 90 aufgestickt. Premiere hatte Deutschland mit den neuen Trikots, am Mittwoch gegen die Elfenbeinküste (2:2).

Neuer Wettskandal
Ein weiterer Wettskandal ist aufgedeckt worden. Nachdem 2005 schon viele Spiele verschoben worden sind. Nimmt dieser Wettskandal neue Demensionen an. 200 Spiele sollen in Europa verschoben worden sein, davon auch in der Champions League und in der Europa League. In der 2. Bundesliga sind laut Bochumer Staatsanwalt sechs Spiele unter Verdacht, davon zwei mit Osnabrücker Beteiligung.

Frankreich´s Mogelpackung
80.000 Zuschauer waren im Stade de France in St. Denis Paris. 60.000 Franzosen rissen in der Verlängerung beim WM-Relegationsspiel Frankreich – Irland, die Hände hoch. William Gallas köpfte das 1:1, für Frankreich. Doch es ging ein klares Handspiel von Thierry Henry diesem Tor voraus. Die 20.000 mitgereisten irischen Fans, sahen sich im falschen Film. Der Schiedsrichter entschied auf Tor. Frankreich fährt zur WM, dank dieses Mogeltores. Irland wollte das Spiel genauso wie der Sündenbock Henry wiederholen lassen. Doch der Weltverband FIFA lehnte ab. Damit muss Irland die WM vor dem Fernseher anschauen.

Kommentar verfassen