PROsports: 6. Spieltag Bundesliga – Bayern siegt im Derby, Stuttgart weiter in einer Krise


Am 6. Spieltag der Bundesliga, gab es wieder einige gute Spiele zu bestaunen. Die Bayern aus München trafen pünktlich zum Wiesn-Auftakt auf Rivalen aus Nürnberg. Schalke spielte am Freitag schon gegen Wolfsburg. Die Analyse zum 6. Spieltag:

Van Buyten sichert Münchner Sieg
Beim Bayern-Derby in der Münchner Arena, setzte sich Bayern mit 2:1 gegen Nürnberg durch. Nachdem Thomas Müller, gegen Haifa in der Königsklasse nach seiner Einwechslung zwei Buden machte, stand er nun in der Startelf. Traf er diesmal leitete allerdings einen Treffer ein. Bayern ging mit 1:0 durch Olic in Führung. Der Ex-Hamburger Choupo-Mouting konnte ausgleichen. Allerdings erzielte kurz vor Schluss, der Abwehrchef van Buyten den 2:1-Siegtreffer. Bayern rückt damit auf Platz 3 vor. Nächste Woche geht´s zum Spitzenspiel nach Hamburg (1.)

Wolfsburg im Aufwärtstrend
Nachdem Champions League Auftaktsieg in der Gruppenphase gegen ZSKA Moskau und drei Grafite-Toren, folgte ein 2:1-Sieg auf Schalke. Der Meister auf Wolfsburg traf auf seinen Ex-Trainer, der nun Königsblau trainiert. Edin Dzeko, der ehemalige Magath-Schützling netzte zweimal für den VfL ein. Zwischenzeitlich konnte Schalke ausgleichen, doch eine Minute später war abermals Dzeko da. Der VfL konnte damit seine Serie, drei Spiele ohne Sieg stoppen.

Köln siegt im Schwabenland
Der bisher sieglose 1. FC Köln konnte beim Vorjahresdritten Stuttgart im Gottlieb-Daimler-Stadion einen Dreier feiern. Stuttgart präsentierte sich matt nachdem Champions League Heimspiel gegen die Glasgow Rangers (1:1). Freis erzielte die Führung für Köln. Eine Minute vor Schluss erzielte Sanou nach einem Torwartfehler von Lehmann aus über 30 Metern das 2:0. Jens Lehmann witterte Spielfeldluft aus er aus dem Kasten ging und seinem Gegenspieler den Ball wegschnappen wollte. Doch das lies sich der Kölner nicht gefallen, spielte quer zu Sanou und der hielt drauf. Damit rangiert Stuttgart jetzt auf Platz 14.

Traum-Sturm wirbelt wieder

Das Sturmduo von Hoffenheim Ibesivic-Ba-Obasi wirbelt wieder. Gegen Gladbach, drehten die Kraichgauer einen 0:2-Rückstand um und siegten mit 4:2. Demba Ba und Obasi waren je mit einem Tor am Sieg beteiligt. Hoffenheim spielte wie eine Spitzenmannschaft auf und hat sich in der Liga nun wieder eindrucksvoll zurückgemeldet.

Die weiteren Ergebnisse des 6. Spieltags: Hannover 96 – Borussia Dortmund 1-1, VfL Bochum – 1. FSV Mainz 05 2-3

Die Spiele morgen: Eintracht Frankfurt – Hamburger SV (15:30), Hertha BSC Berlin – SC Freiburg und Bayer 04 Leverkusen – SV Werder Bremen (beide 17:30)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s