PROscouts: Pfingstlager Remake III – der Wortlaut

Nun der letzte Teil des Pfingstlager Remake 2009. Der Wortlaut!
Landshut – Die Pfingstlager-Gaststadt 2009 – Landshut, ist Bezirkshauptstadt Niederbayerns. Landshut hat eine historische schöne Altstadt zu bieten, sowie eine schöne alte Burg. Der örtliche Fußballklub SpVgg Landshut spielt in der Landesliga, der Eishockeyclub Landshut Cannibals in der Bayernliga. Der VCP Landshut Wilhelm-Löhe hat zurzeit aktive. Zwei der Regionsvorsitzenden, Christoph Hassert und Anderl Körtge kommen aus LA.
Stadtspiel – Das Stadtspiel organisierte Landshut. Man musste einen 5-seitigen Fragebogen ausfüllen. Darum musste man quer durch die Stadt laufen um die verschiedenen Aufgaben zu erfüllen.
Überfälle – Auf dem Pfingstlager gab es zwei Überfälle. Einmal machten sich die Ministranten aus dem Ort einen Spaß daraus, einige Sachen zu klauen. Nachdem die Regionsvorsitzenden alle eingefangen hatten, gaben die „Einbrecher“ ihr Diebesgut wieder zurück und wurden frei gelassen. Beim zweiten Überfall von Montag auf Dienstag, wurde die Pfingstlager-Fahne geklaut. Hasta la vista!
Oasenteam – Das Oasenteam das die Pfadis durch die Nacht hin verwöhnte, stellte dieses Jahr der Stamm Landshut. In den Jahren zuvor übernahm Fürstenfeldbruck die Oase.
Küchenteam – Das Küchenteam stand unter der Leitung von Felix & Rainer. Das restliche Küchenteam bestand aus Pfadis aus Fürstenfeldbruck.
Taschenmesser – Mein Taschenmesser darf auf keinem Lager fehlen. So für ziemlich alles kann man es gebrauchen. Schnitzen, Semmel aufschneiden und, und, und. Mein Schweizer Taschenmesser ist unverzichtbar. Im Stamm gilt die Regel, man darf erst ein Taschenmesser besitzen, wenn man das blaue Halstuch hat.
Halstuchverleihung – Auf dem Pfingstlager fand eine Halstuchverleihung statt. Zwei Sipplinge, die Lea und der Jonas bekamen schon relativ früh ihr blaues Halstuch. Sie haben es reglich verdient und sind nun im „Weltbund der Pfadfinder“ dabei. Gut Pfad!
Nachspeise – Die Nachspeise wurde auf dem Landeslager 2008 oft vermisst. Allerdings auf dem PfiLa gab es (fast) immer eine Nachspeise.
Pokal-Finale – Während des Pingstlagers fand im fernen Berlin das DFB-Pokal-Finale zwischen Bayer Leverkusen und Werder Bremen statt. Bremen siegte am Ende, dank eines Tores von Mesut Özil. Das Ergebnis bekam ich per SMS mitgeteilt.
Landesleitung – Auch die „hohe“ Landesleitung aus Nürnberg schaute mal vorbei. Die Landesleitung ging wiedermal auf Pfingstlager-Tour und machte bei jedem PfiLa in Bayern, Halt.
Region Isar – Die Region ist nach aktuellen Informationen des Regionsvorsitzes, die reichste Region Bayerns und die drittstärkste Region nach Mitgliedern. ISAR RULES!
Bundeslied – Auf der letzten Bundesversammlung auf Burg Rieneck, ist die Debatte um ein neues Bundeslied entflammt. Vergleichbar mit der Nationalhymne wird das Bundeslied des VCP Deutschland auf allen großen Pfadfinder-Veranstaltungen gesungen. Das aktuelle Bundeslied ist „Allzeit Bereit“. Allerdings finden einige Landesverbände dieses Lied unpassend. Aktuell läuft ein „Wettbewerb“, es wird ein neues Bundeslied gesucht. Ein neues Bundeslied, dass das 1972 eingeführte „Allzeit Bereit“ ablösen soll. Der VCP Bayern ist geschlossen für Allzeit Bereit auf der am 19. Juni beginnenden Bundesversammlung.
KIM – Die KIM (Komentare, Informationen, Meinungen) ist die bayerische Pfadfinderlandeszeitung. Sie erscheint vierteljährlich.
Lofthouse´s Fisherman´s Friend´s – Meine guten-alten Fisherman´s Friend´s dürfen auf keinem Lager fehlen.
Lagerrat – Beim Lagerrat erscheinen die Stammesführer der einzelnen Stämme. Hier werden Aufgaben verteilt, über den vergangenen Lagertag gesprochen und die Nachtwache eingeteilt.
Kaffee – Auch auf dem Pfingstlager konnte ich auf meinen Guten Morgen Kaffee nicht verzichten
lol – Das Wort lol (lots of laughing) oder oft als Wortersatz für toll missbraucht, wurde in meiner Sippe verboten. Wer das Wort sagt: muss für mich abspülen. Kurzerhand entlarvte ich gleich drei Pfadis aus meiner Sippe, die während des Lagers für mich abspülen mussten. Danke, dafür.
Totila – Totila, nach diesem Gotenkönig ist unser Stamm benannt. Der VCP Stamm Totila Karlshuld wurde 1986 begründet. 1989, fand bereits die erste Großfahrt nach Kiel statt. Seit 1989 hat unser Stamm mittlerweile (fast) 11 Großfahrten auf dem Buckel. Unser Stamm übernahm beim VCP Landeslager „Elements liking europe“ 2004 am Bucher Berg beim Teillager „Vässöro“ die Teillagerleitung. Beim VCP Bundeslager 2006 „100 PRO – die Welt gestalten“ übernahm unser Stamm vom Teillager „PROmetheus – power goes earth“ die Leitung. Auch beim Bundeslager 2010 wird unser Stamm mit einer TL-Leitung wieder am Start sein.
Bundeslager 2010 – Das VCP Bundeslager 2010 steht unter dem Thema „Leinen los, auf zu neuen Abenteuern“. Es findet vom 27. Juli – 07. August 2010 in Alkme bei Wolfsburg (Niedersachsen) statt.
Das war das große Remake zum Pfingstlager der Region Isar „Piraten“ 2009.
Danke nochmal an: Stamm Totila Karlshuld, war wieder ein super Pfingstlager ++ an das super fenomenale Küchenteam und an die Hammer 24-Stunden-Verpflegung ++ an die Regionsleitung für das super Pfingstlager ++ Danke an alle, die das Pfingstlager mitgestaltet haben und daran teilgenommen haben ++ ISAR RULES!! PfiLa 010 we will come

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s