PROlive: Ich suche meine Schuhe, ach du hast sie ja an

Als es am heutigen Morgen an unserer Klassenzimmertür klopfte, begann das allgemeine Szenario. „Guten Morgen, entschuldigen sie für die Störung.“ Unser Lehrer blickte offen in Richtung, Tür, erwartete er wohl, das der Besuch für ihn selbst sei. Da hatte sich unser Lehrer aber gettäuscht. Die Schülerin der Neunten fragte die Klasse hinein: „Ich suche meine Hausschuhe, hatte die jemand beim letzen Kunstunterricht an“. Keiner schien sich zu „outen“. Dann stellte die „Schuhsucherin“ fest, oh, die Schuhe hast du ja an, Isi. Jeder lachte. Die Schülern ging vollstens aufgeklärt wieder zur Tür hinaus. Mit einem verduzten Blick und einem „Auf Wiedersehen“ schritt sie zurück auf den Gang. Und es blieb eine Erkenntnis: gut, wenn die Schuhe, die beste Freundin an hat, weil dann braucht man nicht suchen 😉

PROlive, aus dem Schulleben und dem verrückten-witzigen Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s