Adventskalender #7

Es war wohl das größte Pokalspiel der Schanzer Vereinsgeschichte. Aber dafür auch eine der größten Bauchlandungen. Die Schanzer reisten in der zweiten Hauptrunde der Saison 2011/2012 als Tabellenletzter nach München. Die Siegchancen gingen also gen Null. Trotzdem wollten die Schanzer eine guten Visitenkarte in der Münchner Arena abgeben. Das gelang auch. Aber nur bis zur 33. Minute. Denn dann begann der Torreigen. Thomas Müller erzielte den ersten Treffer für die Bayern. Am Ende stand es 6:0. Immerhin 33 Minuten hielt die Null gegen den Rekordmeister. Das Ergebnis war am Ende zweitrangig, denn der Fokus lag auf dem Klassenerhalt. Das gelang auch am Ende mit Trainer Möhlmann. Pokalsieger wurde am Ende der BVB. Da gab es dann für die Bayern eine Packung. Mit 5:2.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s