Alle gegen Tschauner

Mit einem torlosen Remis verabschiedet sich der FC04 aus dem Jahr 2012 nun in die Winterpause. Bei einem mau besuchten Spiel mit lediglich 6648 Zuschauern im Sportpark.

Der FC Ingolstadt 04 begann gut und hatte gute Chancen. Caiuby köpfte zweimal nur denkbar knapp am Kasten vorbei. Pascal Groß zwang Tschauner zu einer Abwehr zur Ecke. Eine weitere Großchance ließ Andreas Schäfer liegen. Nach dem Querpass von Eigler, verpasste Caiuby, Schäfers Schuss zu lasch, parierte Pauli-Keeper Tschauner zur Ecke. Trainer Oral sagte auf der Pressekonferenz: „Es war ein komisches Spiel. Wir können dieses Spiel gewinnen, aber auch verlieren.“ St. Pauli wurde ein Tor von Ginczek wurde wegen Abseits zurückgepfiffen. Allerdings eine Fehlentscheidung. Das Tor hätte für Pauli gegeben werden müssen. Nach der Halbzeit, kam auch der Gast aus Hamburg zu Chancen. Aber auch die Schanzer steckten nicht auf. Alper Uludag war nur wenige Minuten auf dem Platz und prüfte abermals Pauli-Keeper Tschauner.

Am Ende ging das Remis unter dem Strich in Ordnung. Trainer Oral appellierte nochmal nachdem Spiel: „Wenn wir nicht konzentriert unsere Arbeit machen, dann gibt es ein böses Erwachen.“ Er fügte dann hinzu: „Wenn ich einen Wunsch für 2013 habe, dann den 12. Mann. Es ist aktuell so nicht zufriedenstellend.“
Die Zuschauerzahl war auch gegen Pauli nicht zufriedenstellend. Das Spiel im Vorjahr fand fast zur gleichen Zeit statt und zog 8754 an. Zu diesem Zeitpunkt stand der FC04 auf Platz 16 der Tabelle.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s