Der Angstgegner

Deutschland und Italien – das waren immer hitzige Duelle. Diese Spiele schrieben stets Geschichte und die meisten sind unvergessen. Drei von ihnen gab es bisher bei einer WM. Diese drei gingen für das DFB-Team verloren.
1970 trafen die beiden Teams bei der Weltmeisterschaft in Mexiko aufeinander. Dieses Halbfinale in Mexiko-Stadt ist bis heute als das Jahrhundertspiel bekannt. Nach einem 1:1 ging es in die Verlängerung. Am Ende gewann Italien 4:3 n. V. und verlor später das Endspiel gegen Brasilien.
1982 kam Deutschland bis ins Finale bei der WM in Spanien. Hier zeigten die Italiener das sie mehr können als nur verteidigen und fertigen das DFB-Team mit 1:3 ab.
2006 trafen beide Teams das letzte Mal bei einem Turnier aufeinander. Im Halbfinale der Heim-WM, hielt Deutschland bis zur 119. Minute das 0:0. Dann zerstört Grosso die Hoffnungen auf das WM-Finale. Del Piero setzt in der Nachspielzeit noch einen drauf. Das deutsche WM-Märchen ist vorbei. Die Squaddra Azurra sollte wenige Tage später gegen Frankreich im Elfmeterschießen seinen vierten WM-Titel holen.

Am Donnerstag darf man ein brisantes Duell erwarten. Die Italiener haben in diesem Turnier gezeigt, dass sie nicht nur gut verteidigen können, sondern auch gut stürmen. Vor allem das Spiel gegen England war ein Beweis dafür, dass Italien nun auch attraktiven Offensivfußball spielen kann. Deutschland ist allerdings viel mehr gestärkt als 2006, auch spielerisch reifer. Es wird ein spannendes Spiel. Hier kann eine große deutsche Elf geboren werden. Es wäre der vorletzte Schritt zum großen Ziel. Den ersten Titel seit 1996. Den vierten EM-Titel.
Lasst und gemeinsam die Italiener schlagen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s