Auftakt gegen Tabellenführer aus Düsseldorf. Schaffen die Schanzer die Serie der Fortuna zu brechen?

Es ist wieder soweit. Der FC Ingolstadt 04 startet am Samstag ins Fußballjahr 2012. Die Zielsetzung ist klar: Klassenerhalt. Der Verein hat deswegen die Kampagne: Punktejagd 2012 gestartet. Diese Punktejagd soll ähnlich erfolgreich abgeschlossen werden, wie die Aufholjagd 2011.
Die Schanzer stehen nach 19 Spielen über beiden Strichen mit 14 Punkten (3 Siege – 5 Remis – 11 Niederlagen). Letzte Saison stand man mit 13 Punkten auf dem 17. Platz (3 Siege – 4 Remis – 12 Niederlagen) und hatte fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Jetzt bekommt es der FC Ingolstadt ausgerechnet mit dem Liga-Primus Fortuna Düsseldorf zu tun. Der Tabellenführer ist seit 13 Spielen in der Fremde, ungeschlagen. Und das saisonübergreifend! Doch die Ingolstädter scheinen bestens gerüstet zu sein, zumindest was den Kader angeht. Fünf Spieler wurden in der Winterpause verpflichtet. Manch Fan fragte sich da, wieso nicht gleich in der Sommerpause? Ralph Gunesch (Abwehr, FC St. Pauli), Marc Hornschuh (Abwehr, Borussia Dortmund; Ausleihe), Adam Nemec (Sturm, 1. FC Kaiserslautern), Manuel Schäffler (Sturm, TSV 1860 München) und Florian Heller (Mittelfeld, 1. FSV Mainz 05) wurden als Neuzugänge an der Donau verbucht. Nun soll mit neuem Schwung und reichlicher Erfahrung der neuen Spieler der Klassenerhalt geschafft werden. Doch der Erfolg wird auch davon abhängen, wie schnell die Neuzugänge ins Team integriert werden können und wie schnell sich die Schanzer auf dem Platz finden. Vor allem die Baustellen, schnelles umschalten von Defensive auf Offensive, Flanke und Standards müssen behoben werden. Auch die Chancenauswertung war bisher mangelhaft. Deswegen fand sich die Mannschaft nach 19 Spielen auch auf jenen Tabellenplatz wieder, auf dem man sich jetzt befindet.

Saison 2010 / 2011: FC Ingolstadt 04 – Fortuna Düsseldorf 3:0. Ein solches Ergebnis am Samstag wäre eine große Überraschung. 

Mit der Fortuna kommt ein unangenehmer Gegner in den Sportpark. Eine Mannschaft die in der Hinrunde beeindruckend seine Aufstiegsambitionen unterstrich. In Düsseldorf unterlagen die Schanzer mit 1:3. Allerdings gab es in der letzten Hinrunde einen Erfolg für Ingolstadt gegen die Fortuna. Die Donaustädter schlugen die Fortuna mit 3:0. Betonen sollte man, dass zu diesem Zeitpunkt damals beide Teams im Tabellenkeller steckten.
Ob die Fortuna gleich wieder so weitermacht, wie sie in die Winterpause ging, ist fraglich. Die Schanzer können mit viel Willenskraft und Engagement die Überraschung schaffen. Auch ein Punkt wäre gegen die scheinbar übermächtig erscheindende Fortuna ein großer Erfolg. Denn die wichtigen Spiele, sind diejenigen gegen die direkten Konkurrenten Karlsruhe, FSV Frankfurt und Alemannia Aachen. Hier war die Ausbeute in der Hinrunde mangelhaft. Viele Zuschauer wird es am Samstag nicht in den Sportpark ziehen. Angesicht der Kältewelle die im Moment über die Bundesrepublik fegt, werden viele zuhause bleiben. Diejenigen die sich doch zum Stadionbesuch entschließen, werden woll ein interessantes Fußballspiel im Eisschrank Sportpark sehen. Mit hoffentlich guten Ende für unsere Schanzer.

FC Ingolstadt 04 – Fortuna Düsseldorf
Samstag, Anpfiff 13:30 Uhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s