Schanzer überwintern über beiden Strichen

Der FC Ingolstadt 04 überwintert über beiden Strichen. Mit dem Sieg gegen Pauli (1:0) verließ man einen Abstiegsplatz, nachdem Remis in Aue und Hilfe der Konkurrenz, steht man nun endlich auch über den Relegationsstrich. Die Schanzer überwintern nach einer turbulenten Hinrunde und zwei Rückrundenspielen auf Platz 15. Nun stehen Hansa Rostock und Karlsruhe auf einem Abstiegsplatz. Der FSV Frankfurt steht auf dem Relegationsplatz.
Die Schanzer zeigten in Aue nochmal eine ansprechende und gute Leistung. Die Ingolstädter gingen durch einen tollen Spielzug in Führung. Schäfer flankte auf Leitl, der freistehend aus gut zehn Metern zur Führung traf. Aue wurde erst in der zweiten Halbzeit stärker und brachte Ingolstadt ordentlich in Gefahr. Vor allem Hochscheidt, war nicht zu halten für die Ingolstädter Defensive. Hochscheidt war es auch, der dann fünf Minuten vor Schluss, den Ausgleich erzielte. Ein Heber aus 25 Metern, flog ins Kreuzeck vom Ingolstädter Tor. Über die Haltbarkeit dieses Balles lässt sich streiten. Özcan machte eine unglückliche Figur.
Die Voraussetzungen für den Klassenerhalt sind ein wenig besser wie in der Vorsaison. Im Moment hat der FC04, 14 Punkte auf dem Konto und ist 15. In der Vorsaison waren nach 17 Spielen, 12 Punkte und Platz 17.
Von dem her, kann es aus ja aufwärts gehen.

Ich wünsche euch allen, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Bleibt mir im neuem Jahr ebenfalls treu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s