Hohes Licht

Eingedeutschte Wörter gehören einfach zur deutschen Sprache. Viele Wörter sind mittlerweile Teil der deutschen Sprache, stammen aber aus dem Englischen. Andere Wörter zum Beispiel gibt es im Englischen gar nicht, wie zum Beispiel Handy. Denn Handy ist eigentlich eine deutsche Wortkreation. Es ist handlich, darum Handy. Im Englischen heißt das Handy „cellphone.“ Doch man kann genauso zum Handy Mobiltelefon sagen. Denn mittlerweile wimmelt es nur noch von englischen Wörtern. Denn etwas Englisch zu sagen, klingt besser, als auf Deutsch. Das wohl bekannteste Beispiel. Das Highlight. Egal wo und wann man Werbung hört, wird von einem Highlight gesprochen. Ganz wörtlich übersetzt heißt Highlight, hohes Licht. In Deutsch könn-te man genauso Höhepunkt sagen und es würde sich genauso gut an-hören. Auch ein neues Trendwort ist „Basic.“ Oft hört man den Satz: „Das sind die Basics.“ Viele verwenden es, wissen allerdings nicht, was es heißt. Basic heißt Grundlagen. Wobei Grundlagen genauso gut als Wort dienen würde. Auch das Event ist ein Phänomen. Alles ist ein Event, alles und überall finden Events statt. Und was sind Events? Ganz einfach nur Veranstaltungen. Das neue Super-Trendwort ist „Gadget.“ Ein Gadget ist eine technische Spielerei, ein Schnickschnack den eigentlich kein Mensch braucht.
Die deutsche Sprache ist eine vielseitige Sprache. Und warum in Gottes Namen verwendet man nicht dann treffende deutsche Worte für manche Sachen? Muss es immer englisch sein. Deutsch sollte man fördern. Es gibt ja genug eingedeutschte Wörter aus dem englischen. Nur Deutsch ist Deutsch und nicht Denglisch. Eine Mischung aus  coolen englischen Wörtern, die vielleicht besser klingen wie deutsche Begriffe und eben deutsch. Wer deutsch spricht, sollte auch deutsche Wörter verwenden. Der Duden beschreibt Gadget genauer als: kleiner, raffinierter technischer Gegenstand.
Da Schnickschnack oder eben die genaue Dudendefinition „kleiner, raffinierter technischer Gegenstand“ scheinbar zu „abwertend“ klingt, sagt man Gadget. Mittlerweile total etabliert in der deutschen Sprache ist das Wort „cool“ was übersetzt kühl bedeutet. Aber in der Jugend-sprache als Alles-Wort benutzt wird um tolle Sachen zu beschreiben. Auch der Slogan, ist in der Werbe-sprache etabliert. Deutsch würde es Motto auch tun. Im Kleidungsbereich haben sich Englische Wörter auch durchgesetzt. Weil Longsleeve (Langarmshirt) oder Hoodie (Kapuzenpullover) eben besser klingt. In der Wirtschaft ist „outsourcing“ das ausgliedern von gewissen Bereichen ein gängiges Wort. In manchen Bereichen sind englische Wörter, wirklich Fachbereiche, weil sie einfach mit der Zeit zu einem deutschen Wort geworden sind. Doch irgendwo geht das mit dem Basic der Event-Planung für ein Highlight doch zu weit. Deutsche Wörter hören sich genauso gut an. Und gemeint ist ja das Gleiche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s