PROblog: Neue Features

Der Blog ist nun wieder voll im Betrieb. Die Posts sind zwar nicht mehr so stark im vorhinein durchgedacht wie 2009, aber trotzdem informativ.

Es gibt ab sofort neue Features im Gadget bereich. Einmal den FC Ingolstadt Fahrplan. Außerdem wurde die Rubrik „BlogHOTspots“ umfangreich erweitert. Nun sind auch ein paar Party-Tipps wie man lesen kann, mit dabei.
Auch neu ist die lustige Rubrik „Welttage die, die Welt nicht braucht.“ Hier kann unnütze Gedenktag nachlesen, die es durchaus gibt.

Zu den Welttagen erschien erst ein Liesmich auf der Jugendseite der Neuburger Rundschau (Ausgabe: 28.01.2010)

Es gibt nichts, was es nicht gibt. So ähnlich kann man das auf „Gedenk-tage“ übernehmen. Letzte Woche fand ein Knuddeltag und ein Inter-nationaler Jogginghosentag statt. Eigentlich ganz witzig, doch man-che „Gedenktage“ haben weder Sinn, noch wissen die meisten das es sie gibt. Wen mal die Langeweile quält, für den habe ich einen Tipp: schaut in Wikipedia mal alle Ge-denktage an. Von sinnvoll über sinnlos ist alles vertreten. Über Sinn und Witz, mancher solcher Tage lässt sich streiten. Die Denker hierzulande dürfen sich über den Tag „des geistlichen Eigentums“ freuen. Auch unglaublich wichtig ist wohl der „Safer Internet Day“ am zweitem Dienstag des Februars. Auch die UNESCO, zuständig für die Wahrung vom Weltkulturerbe, hat gedacht sie müssen einen Tag ins Leben rufen. So entstand Ende der 1990er-Jahre der „Welttag der Feuchtgebiete.“ Bemerkenswert an jedem der 365 Tage im Jahr, findet ein „Gedenktag“ statt, an machen kreuzen sich sogar gesetzliche Feiertage mit solchen Gedenktagen. Die Liste von kuriosen und teilweise sinnlosen Gedenktagen lässt sich beliebig fortsetzen. So gibt es einen „Tag des Europäischen Notrufes 112.“ Auch interessant es gibt einen „Internationalen Tag für Mutters-prache“ und einen „Welttag der Fremdenführer.“ Auch für etliche Körperteile gibt es einen besonderen Tag. So gibt einen Weltnierentag. Alle Mathematikfanatiker erfreuen sich sicherlich am Pi-Tag. An diesem Tag wird die endlose Kreiszahl Pi (3,14…) „geehrt.“ Sinnvoll ist der „Tag der Menschen-rechte“ oder auch der „Weltwasser-tag“ der Vereinten Nationen. Doch wie schon so oft, kann man darüber streiten. Die Brauereien ihr zulande erfreuen sich über den „Tag des Deutschen Bieres.“ Passend zum Knuddeltag gibt es einen Internatio-nalen Tag des Kusses. Doch mein persönlicher Favorit ist der „Tag des Deutschen Butterbrotes“. Auch eher sinnlos als sinnvoll scheint mir der „Bundesweite Tage des Kaffees“ Auch der „Welteitag“ lässt Sinn vermissen. Die Frage die sich hier mal wieder stellt, braucht die Welt so viele sinnlose Tage? Es gibt nichts was es nicht gibt, kann man da nur sagen. Oder die ganzen sinn-losen Tage einfach am Welttoilet-tentag das Klo runterspülen.

Kommentar verfassen