PROsports – DJW-Chefredakteur wirft einen Blick auf die Kickerstecktabelle und stellt eines fest…

Eigentlich steht doch der Meister schon fest? Ja, eigentlich. Aber nach der ?berraschenden Wolfsburg-Magath-Dzeko-Grafite-Misimovic-VW-Meister-Mania, scheint doch in der Bundesliga, der deutschen Eliteklasse nichts mehr unm?glich zu sein. Wer wei? vielleicht schafft es der SC Freiburg auf Platz eins, mit dem Erstliganeuling Robin Dutt. Nein, Spa? zur Seite.
Die Bayern haben wieder jede Menge Millionen in die Hand genommen, zuvor Jupp Heynckes als Vereinstrainer rehabiliert und die Buddhas samt J?rgen Grinsmann aus der S?bener Stra?e verbannt. Und was soll man jetzt erwarten, von der neuen M?nchner Millionentruppe? Neue wie Braafheid, Gomez, Tymostschuk, Pranjic und Baumjohann, sollen wieder das bayerische Mundwasser zusammenlaufen lassen. Obendrein kam noch ein echter Startainer, der schon den gro?en FC Barcelona tranierte, Louis van Gaal. Barcelona, aktueller Triple-Sieger. Ja, da wollen die M?nchner auch hin, auf den europ?ischen Olymp. Den ?Henkeltopf? stemmen, wie schon 2001. Den gro?en Wurf, wollen sie wieder landen. W?re da nicht Felix-Qu?lix-Magath. Der mit Wolfsburg famos mit viel folklore und vor allem mit Dzeko & Grafite, am Ende v?llig verdient Meister wurde. Nun ist er bei Schalke-Trainer. Die Schalker machten in den letzten Saison nur durch komische Transferpolitik und ma?enweise Machtspielchen intern von sich sprechen. Nun ist mit Felix Magath, wohl wieder die Ruhrpotterische Ruhe eingekehrt. So mancher tr?umt schon vom Titel. Aber ich glaube, sogar mit Schalke, dem ewigem zweiten und unumstrittenen Meister der Herzen, wird Magath, Meister. Aber nicht dieses Jahr.
Denn das wird Wolfsburg, eher nicht. Denn der VfL ist wie jeder ?berraschungsmeister, die Mannschaft die mit einem ?Absturz? auff?llt. Was Stuttgart schon gelang, wird auch dem VfL Wolfsburg gelingen. Selbst Ex-Meister-Trainer Armin Veh wird da nichts ?ndern k?nnen. Am Ende steht eh wieder Bayern oben, souver?n werden sie dieses Jahr Meister werden und das Zepter schwingen. Uli Hoene? wird wieder vorzeitig Ferngl?ser verteilen und Oliver Kahn sicherlich sagen: ?Ich habe doch gesagt, Bayern wird Meister?. Hinten reihen sich dann Schalke und Wolfsburg zwischen den Pl?tzen 2 bis 5 ein. Oben auch noch ein W?rtchen mitreden werden, wohl Leverkusen oder der Hamburger SV. Auch Stuttgart k?nnte oben mitspielen, aber nicht ganz oben, denn da hat der FC Bayern ein Dauer-Tabellenf?hrer-Abo abgeschlossen. Wieder einmal mit dem Abstieg wird sich Gladbach abfinden m?ssen. Denn so viel Gl?ck wie im letzten Jahr, haben die ?Fohlen? nicht. Ebenso muss Mainz runter, ?ber den Relegationsplatz wird sich Bochum freuen. In der Winterpause l?sst dann der VfL Bochum dein Spruch auf den Trikots ?wir sind unbeugsam? wegmachen. Denn das Management stellte fest, dass es l?cherlich ist, auf einem Abstiegsplatz und f?nf Spielen ohne Sieg von ?unbeugsam? zu sprechen. Wieder mal zaubern wird, ja der Ribery. Den van Gaal selbstverst?ndlich auf touren bringt. Bei Werder Bremen wird Moreno, Tore schie?en wie einst Klose oder sein Torsch?tzenk?nig-Vorg?nger Ailton. Bremen wird schwach starten, aber in der Winterpause Gas geben und am Ende einen K?nigsklassen-Platz ergattern, nur nicht Platz 1. In K?ln, wird man Podolski bejubeln, aber der gro?e Wurf gelingt den Rheinl?ndern nicht. Am Ende bleibt wieder das Mittelfeld als zuhause und die Erkenntnis, dass auch ein Poldi einen nicht in die Champions Leauge schie?en kann. Hoffenheim wird wieder mit S?damerikanern auftrumpfen und vergeblich versuchen Bayern zu ?bertreffen, in irgendwelcher Weise. Hoffenheim platziert sich am Ende oben, aber nicht unter den besten f?nf. Am Ende bleibt Platz sechs, lediglich ?brig f?r die Kraichgauer. Geld schie?t halt keine Tore, au?er bei Bayern. Und was macht Hannover oder Frankfurt? Die torkeln weiterhin im Mittelfeld rum und werden ihre Trainer kritisieren und mit Entlassung drohen. Frankfurt hat bereits einen neuen, Michael Skibbe. Und Meister, werden sie sicherlich nicht. Die Club-Fans kann ich gleich zufrieden stellen, der FCN bleibt drin, aber knapp.
Am Ende bleibt die Erkenntnis, die 46. Bundesliga-Saison wird eine klare Angelegenheit. Ende April steht der Meister fest, Hoffenheim versucht vergeblich sich als mittelst?ndischer Verein zu etablieren. Und der HSV tanzt auf allen Hochzeiten bis zum Schluss und verzockt mal wieder alles. Thomas Schaaf, bleibt ruhig und wird Bayer-J?ger Nr. 1. Und Felix Magath? Der scheucht w?hrenddessen seine Spieler die Stadiontreppen hoch und Louis van Gaal, mimt den Spielverderber und kontrolliert die Spieler. Kontrolle ist alles, Siege sind mehr ? Meister wird Bayern. Na, dann. Wir d?rfen gespannt sein, auf eine spannende und hoffentlich torreiche Saison. Mit kleinen ?berraschungen und gro?en Sensationen. Am 8. Mai 2010, wissen wir dann endlich wer Meister ist. Wenn Bayern es am Ende wird, eine Fee namens Maxi hat es ihnen gefl?stert. Na, dann auf ein neues – Guten Ansto?!

Kommentar verfassen