PROsports: Inlinehockey-WM – Deutschland schießt Kanada ab

Es war ein großartiger Inlinehockey-WM-Tag. Mit meinen Freunden Flo und Sebi, fuhr ich zur Inlinehockey-WM, zu den Viertelfinalspielen. Deutschland empfing am Abend Kanada. Zuvor spielten USA vs. Slowakei, Schweden vs. Slowenien und Tschechien vs. Finnland. Beim Spiel Schweden gegen Slowenien schrie ich alleine im Block M ganz laut immer wieder „Schweden“. Am Ende gewann das Drei-Kronen-Team. Die USA fegte nach einem Rückstand, noch die Slowakei aus der Halle. Und Tschechien verlor in der Verlängerung. Nach 14 Sekunden erzielte Finnland das „Golden Goal“ und entschied das Spiel für sich. Dann stand schließlich Deutschland auf dem Programm. Die Deutschen fegten die Kanadier mit 8:3 weg. Deutschland spielte überragend, die Stimmung bei den 3600 Zuschauern war überragend. Schon beim Spiel Tschechien vs. Finnland stieß meine Mama zu uns. Meine Mama und ich, holten uns die Tickets beim Gewinnspiel der Neuburger Rundschau. Einfach in die Redaktion gehen und sagen, wann man die Karten wollte. So einfach ging´s. Allerdings wurden nur 25×2 Tickets bei der Kasse „hinterlegt. Deutschland spielte wie ein Weltmeister. Zwar werde ich heute die Halbfinalspiele nicht sehen. Aber auf alle Fälle, bin ich beim Inlinehockey-WM-Finale mit meinen DJW-Freunden wieder am Start. Der DJW Summer of 2009 geht weiter, bei der Inlinehockey-WM in Ingolstadt.

Kommentar verfassen