PRO2010 – Warum das Jahr 2010 ein Knaller wird

Es ist schon wieder April und der Mai nähert sich in großen Schritten. Tag und Tag verfliegt und fast ist das Jahr wieder aus. Ein Viertel Jahr ist schon wieder um und der Mai nähert sich ebenso wie das Ende des Schuljahres und das Ende der Bundesligasaison.
Im April und Mai startet die „letzte heiße Phase“ im Schuljahr mit noch vielen Proben um seine Notenbilanz aufzubessern. Doch auch jetzt schon muss man schulisch für 2010 vorplanen. Denn das Abschlusszeugnis der M9 wird das zukunftsbestimmende Zeugnis für die Bewerbung und dementsprechend für die nächsten Jahre sein. Darum heißt es nochmal für alle reinzuhängen um heute schon die Zukunft von Morgen zu planen. Denn im September 2010, sollte doch jeder eine Ausbildung in seinem Wunschberuf beginnen können.
Doch ich will nicht nur auf das schulische 2009 und 2010 eingehen, sondern eher auf die Highlights die dieses Jahr noch warten und was nächstes Jahr ansteht.
Bevor das erste Jahrzehnt im neuem Jahrtausend, 2010 vollendet wird, steht noch einiges 2009 auf dem Plan. In zwei Wochen vom 30. April bis 03. Mai steht das 40. Donaumoos Volksfest auf dem Programm. Pfadfinderisch finden gleich zwei Highlight dicht nacheinander statt. Vom 22. Mai bis 24. Mai ist der 32. Deutsche Evangelische Kirchentag „Mensch wo bist du?“ in Bremen. Dort werden auch einige Totilianer als ehrenamtliche Helfer tätig sein. Am 24. Mai findet dann das letzte Spiel der 2. Bundesliga statt. Der FC Ingolstadt 04 empfängt zu Hause die TuS aus Koblenz.

Wo steht der FC Ingolstadt am Ende der Saison? Am 24. Mai ist Saisonfinale, dann wird abgerechnet.

Vom 30. Mai bis 02. Juni geht es dann auf zum Pfingstlager der Region Isar nach Landshut auf den Zeltplatz Mühlhof. Das PfiLa steht dieses Jahr unter dem Motto „Piraten“. Das nächste Highlight lässt nicht lange auf sich warten, MTV Rock am Ring und MTV Rock im Park (05. Juni bis 07. Juni) eröffnen die Festival-Saison 2009. Das Line-up ist vielversprechend: Slipknot, Bloc Party, Mando Diao, Slayer, Placebo, The Killers, Peter Fox, Billy Talent, MIA., The Subways……
Bis August finden dann noch so allerhand Festivals wie das Southside, Hurriciane, Melt!, Berlin Festival, Highfield oder Taubertal statt. Darüber gibt´s natürlich immer die neuesten News im Blog. Dann rinnen wieder die Schulwochen dahin und jeder wartet auf die Sommerferien. Gesetzlich gehen jene Ferien erst am 03. Juli an, allerdings für Schuler geht´s am 31. Juli mit der Zeugnisübergabe in die Pause. Für mich geht es dann in die letzten Vorbereitungen für das HIGHLIGHT 2009. Am 01. August beginnt die 11. Großfahrt des Stamm Totila nach England. 15 Tage, Großfahrt dort wo vor 101 Jahren das erste Pfadfinderlager stattfand. Nach weiteren vier Wochen, Ferien geht´s dann am 15. September 2009 wieder in die Schule, aber zum letzten Mal. Denn am 14. September enden meine letzten großen Sommerferien. Denn am 15.09.09 geht das Abschlussjahr los. Auf Mottosuche ging unsere Klasse noch nicht. Auf alle Fälle sind wir uns einig, die M10 wird schwerer als alle anderen Klassenstufen, aber wir packen es. Mit dem 15. September 2009 beginnt der zweite Teil des „PROjekt 2010“. Dessen Ziele dann mit dem Abschlusszeugnis M9 ausgegeben werden.
Rein pfadfinderisch passiert im restlichen Jahr 2009 nicht mehr viel. Es stehen noch einige Leiterkreise an, Regionsräte, das Stammesthing (Anmerkung: Jahreshauptversammlung) und die Regionsversammlung. Im November findet dann die Ranger/Rover Leiterkreis-Weihnachtsfeier statt. Bevor der Jahreswechsel ansteht, werden noch allerhand DJW-Aktionen ausgerufen. Ob „DJW Nights of“ wiederholt, wird dann entschieden, wenn es soweit ist.
Und dann kommt 2010, neues Jahr neues Glück. 2010 wird unter dem Motto stehen „Letzte Ausfahrt Bundeslager“ oder „Letzte Ausfahrt Wolfsburg“.

Highlight im nächsten Jahr: das Bundeslager in Wolfsburg. Hier Philipp Schreistetter (Stamm Totila) bei der Abschlussfeier. Er sang das Lagerlied beim Bundeslager 2006.

Denn 2010 wird ein Jahr voller Highlights. Eingeläutet wird es mit der Faschingsfreizeit in den Faschings/-Winterferien 010. Übrigens das Blog-Team hat sich auf die Schreibweise 010 beim Jahr verständigt. Denn nach normaler Schreibweise, wird das Datum folgt geschrieben: 01.01.10. Wir finden 01.01.010 einfach sinnvoller und schöner, dass schon mal im Voraus. Folgen wird das Zwischenzeugnis der M10 und die Vorbereitungen für Abschlussprüfung, Abschlussfahrt usw.
Denn eine AK braucht ein Motto und Abschluss-T-Shirts. Oder „Elite braucht keine Motto“ wäre auch ein Motto, passend zur M10. Das wird alles noch hitzig diskutiert. Pfingsten wie immer, das Pfingstlager der Region Isar. Und wie immer startet die Festival-Saison. Im Sommer allerdings steht dann unmittelbar nach der letzten Prüfung, dem Abschlussball, der hoffentlich stattfindenden Abschlussfahrt und der Entlassung das VCP BUNDESLAGER 2010 in Almke (Wolfsburg) statt. Vom 27. Juli bis 07. August 2010, findet in der Nähe der VW-Stadt das größte Lager Deutschlands statt. Das Thema und die Teillager stehen noch nicht fest, denn es werden immer noch Referenten gesucht.

Das Tor zum Teillager „PROmetheus“. Das Lagertor vom bayerischen Teillager unter der Leitung vom Stamm Totila Karlshuld.

Der VCP sucht auf seiner Homepage unter Bundeslager 2010 zwei Pfadis für Referat „Externe Kommunikation“ und Referat „Programm“ – erst dann können die richtigen Planungen für das BuLa nächstes Jahr losgehen. Beim Bundeslager treffen sich alle vier Jahre, Pfadfinder aus ganz Deutschland um zehn tolle Tage zu verbringen. Das Bundeslager wird mein großes „Wiedersehens- und neue-Leute-kennenlernen-Lager“. Ich treffe die ganzen echt super Leute vom Grundkurs I 2009 wieder. Es ist schon ausgemacht. Falls unser Stamm wieder Teillagerleitung macht, kommen alle Grundkursler mit ihrem Stämmen zu uns 😉 Das Bundeslager wird das erste große Lager für meine Sipplinge. Für sie wird es sicher gigantisch. Und ich werde dann zum ersten Mal auf einem großen Lager die Oasenkultur mal erkunden. Und vielleicht werde ich mir ein T-Shirt drucken lassen „PROfi-Masseur“ in Anlehung an das letzte Bundeslager „100 PRO“ und an meine im Grundkurs aufgedeckten Massierfähigkeiten. Und wenn unser Teillager einen Abgesahnten für die Lagerzeitung sucht, werde ich natürlich dabei sein. Das Bundeslager wird nach der England-Großfahrt das große Highlight 2010 und das große Highlight in meiner Pfadfinderzeit. Denn er weiß, ob mit Beginn meiner Ausbildungszeit die Lagerfahrten gekürzt werden müssen, aufgrund von Zeitmangel?
Das letzte BuLa fand 2006, auf dem VCP Bundeszeltplatz Großzerlang bei Berlin statt. Vom damaligen Lagerthema „100 PRO – die Welt gestalten“ lies ich mich zum Blog-Konzept „PROsports“, „PROblog“, „PROscouts“ sowie „PROlive“ und „PROstuff“ inspirieren. Im September 2010, sollte dann jeder als Azubi in einem Betrieb ins Berufsleben einsteigen.
2009 und 2010 bieten noch so allerhand Highlights. Über all diese Events wird ihr natürlich im DIE JUNGEN WILDENblog informiert.
DIE JUNGEN WILDENblog das offizielle Sprachrohr von Maximilian Randelshofer
ABSCHLUSSKLASSE 010 – ELITE BRAUCHT KEIN MOTTO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s