PROsports: Sportmeldungen kurz & knapp

Rutten wird beurlaubt
Schalkes niederländischer Fred Rutten wurde gestern beurlaubt. Nachden zuletzt nicht zufrieden stellenden Leistung des FC Schalke 04, musste Rutten gehen. Die Mannschaft scheiterte zu Beginn der Saison gegen Atheltico Madrid (0:4) in der Champions League Qualifikation und schied im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen Mainz 05 aus. Vorerst übernehmen die Co-Trainer Mulder und Büskens das Ruder bei Königsblau. Auch die Managerfrage bleibt weiterhin ungeklärt. Denn Oliver Kahn sagte als Manager bei S04 vorzeitig ab. Der Kicker titetelte auf seiner Internet-Seite: „Phantom-Manager auf doppelter Trainer-Suche“. Die Chaostage auf Schalke gehen somit weiter.

Nürnberg Ice Tigers, nicht mehr zu retten
Das Nürnberger Eishockeyteam Ice Tigers, ist nicht mehr zu retten. Nachdem Ausstieg des Hauptsponsors, ist nach Auskünften des Insolvenzverwalters der Klub nicht mehr zu retten. Die Lizenzunterlagen müssen am 30. Mai bei der DEL (Deutsche-Eishockey-Liga) eingereicht werden. Die Ice Tigers werden wohl keine Unterlagen abgeben. Das Minus im Etat hat eine Höhe von 1,5 Millionen Euro. Damit zieht sich nach den Straubinger Tigers der zweite bayerische DEL-Klub aus finanziellen Gründen zurück.

Kommentar verfassen