Praktikum: Bericht vom 1. Arbeitstag

Bericht vom 1. Tag 09/03/09
Betriebspraktikum als Werkzeugmechaniker in der Audi AG Ingolstadt

Der 1. Tag beim Praktikum begann im Betriebs-Restaurant im Gebäude-Trakt D des Audi Bildungswesens. Dort wurden alle Praktikanten vom zuständigen Mitarbeiter im Bildungs-wesens eingewiesen. Anschließend wurden die Praktikanten mit ihren „Paten“ in die Berufsgruppen geführt. Der sogenannte „Pate“ ist der zuständige Auszubildende der sich um den oder die Praktikanten während der fünf Tage kümmert.
Anschließend wurden wir in einem extrigen Schulungssaal vom zuständigen Meister bzw. Trainer Herr Zacher eingewiesen. Eine Präsentation sollte uns den Beruf Werkzeug-mechaniker näher bringen, ebenso die Geschichte der Audi AG, im Laufe der letzten über 100 Jahre. Wir mussten uns vorstellen, genauso wie der Trainer. Außerdem wurden wir zum Unternehmen und zu den Berufseigenschaften befragt. Bevor es an den Arbeitsplatz ging, unterschrieben wir eine Erklärung zur Einhaltung der Sicherheitsbedingungen. Sowie eine Erklärung zur Einhaltung des Betriebsgeheimnisses.
Nach der 1. Pause ging es ans Eingemachte. Wir entgrateten eine Metallfläche. Danach rießen wir die Schnittpunkte an und körnten die Schnittpunke. Mit Stoßzahlen, körnten wir unseren Namen, sowie Wohnort und Straße auf.
Nach der 2. Pause begannen wir unser zweites Werkstück. Nachdem entgraten, mussten wir die Messing-Platte auf die Winkligkeit überprüfen. Nachdem aussägen, einiger Teile – war bereits wieder das Ende des Arbeitstages.

Kommentar verfassen