Hallenkreismeisterschaften 2009: Ein klasse Turnier, was alles bot


Hallenkreismeisterschaft: Ein klasse Hallenturnier das alles bot
Die diesjährige Hallenkreismeisterschaft der Herren des Spielkreises Donau/Isar in Manching bot alles was ein gutes Hallenturnier ausmacht. Viele Tore, Action und spannende Spiele. Beim Kreisentscheid in Manching nahmen folgende Mannschaften teil: VfB Friedrichshofen, SV Türkisch Ingolstadt, TSV Erding, FSV Pfaffenhofen, DJK Ingolstadt, TSV Kösching, TSV Rohrbach und FC Türk Gücü Erding. Der VfB Friedrichshofen rückte für Eitensheim nach, die Eitensheimer zogen ihre Teilnahme zurück. Der Gastverein SV Manching (Kreisliga) scheiterte bereits in den Gruppenspielen der Qualifikation.

Das Turnier eröffnete der Favorit TSV Erding gegen Türkisch Ingolstadt. Die Ingolstädter Truppe trotzte Erding ein 4:4 ab. Die Halle in Manching war randvoll gefüllt, besonders der SV Türkisch Ingolstadt brachte eine große Anhängerschaft mit nach Manching. Dementsprechend war auch der Lautstärkepegel hoch, bei den Spielen der Ingolstädter. Im zweiten Spiel besiegte Friedrichshofen, Pfaffenhofen mit 4:5. Spannende Spiele sahen die Zuschauer. Ebenso auch beim Auftakt in Gruppe B. Der Außenseiter DJK Ingolstadt schlug den Bezirksligisten mit 3:2. Eine Klatsche gleich zum Auftakt musste Gücü Erding hinnehmen. Die zweite Erdinger Mannschaft im Rennen, verlor mit 2:5 gegen Kösching. In Gruppe A ging es weiter mit vielen Toren. Der TSV Erding, bekam eine 0:8-Klatsche, ein herber Rückschlag gegen Friedrichshofen. Türk. Ingolstadt schlug Pfaffenhofen mit 4:2 und tütete somit den Einzug ins Halbfinale ein. Der DJK Ingolstadt versetzte dem TSV Kösching einen Dämpfer. Die Schanzer schlugen die Köschinger mit 2:1. Der TSVK spielte sehr lustlos und brachte nichts auf die Beine. Rohrbach schoss die zweite Erdinger Mannschaft Kücü mit einem 3:0 aus dem

Rennen. Damit war für Erdinger Mannschaft die Aktion „Hallenkreismeisterschaft“ vorzeitig beendet. Damit hatte das Team keine Chancen mehr auf die Runde der besten vier. Pfaffenhofen, schlug sich im Turnier gut bis Erding kam. Die Erdinger überrollten den FSV Pfaffenhofen mit 7:3. Der beste Spieler im Team der Erdinger war der Vorjahres-Torschützenkönig Sebastian Hinz. Beim Spiel um Platz 1 in der Gruppe A, trennten sich Türk. Ingolstadt und Friedrichshofen 1:1. Unmittelbar vor Schluss, erzielte der VfBF den Ausgleich und sicherte sich damit den Gruppensieg. Beide Mannschaften waren vor dem Spiel, bereits weiter. Beim Spiel DJK Ingolstadt ging für Gücü Erding nochmal um die Ehre. Die Erdinger, verloren mit 3:4 und verabschiedeten sich damit aus dem Turnier. Rohrbach hatte noch eine Minimal-Chance auf Halbfinale, ebenso wie Kösching. Der TSVK nutzte die Gunst der Stunde im direkten Duell und siegte mit 1:2. Damit waren in Gruppe 2, der DJK Ingolstadt und Kösching weiter. Im Halbfinale standen dann folgende Partien an: DJK Ingolstadt – Türk. Ingolstadt und TSV Kösching – VfB Friedrichshofen. Beim direkten Aufeinandertreffen der zwei Ingolstädter Mannschaften ging es heiß her. Am Ende hatte der Türkisch Ingolstadt mit 2:1 die Nase vorn und qualifizierte sich somit für die oberbayerische Hallenmeisterschaft. Im anderen Halbfinalspiel, hielt Friedrichshofen lange mit. Musste sich dann aber doch mit 2:5 dem TSV Kösching geschlagen geben. Die Friedrichshofner, die „Nachrücker“ waren nah an der Sensation dran. Im Finale, ging es eigentlich nur noch um Prestige. Denn die Finalisten sind bereits für die oberbayerische Hallenmeisterschaft am 17. Januar in Manching qualifiziert. Im Finale ging es nochmals hart her, im warsten Sinne des Wortes. 11 Sekunden vor Spielende, stand es 1:1. Die Verlängerung nahte. Dann gab es auf einmal Tumulte auf der linken Spielfeldseite. Die Spieler gingen aufeinander los, wie alles genau war, weiß keiner so genau. Auf alle Fälle, foulte ein Spieler vom Türkisch SV einen Akteuer der Köschinger. Das Foul war eindeutig rotwürdig. Danach stürmte der Keeper der Köschinger, aus dem Kasten und griff einen Türkisch-Spieler an. Danach stürmten halt immer mehr Spieler heran. Der Schiedsrichter, schickte danach sechs Spieler, je drei von jeder Mannschaft vom Feld. Das Spiele wurde dann mit einem Siebenmeterschießen zugunsten der Köschinger beendet. Die Köschinger siegten mit 4:5. Damit vertreten der TSV Kösching und der SV Türkisch Ingolstadt den Spielkreis Donau/Isar bei der oberbayerischen Hallenmeisterschaft am 17. Januar. Am Ende entschuldigte sich der Kapitän der Köschinger für die Tumulte am Ende. Beide Mannschaften gehen damit einheitlich ins nächste Turnier. Diese Hallenkreismeisterschaft bot in der Vorrunde 125 Tore, viele tolle Aktionen und vor allem viel Unterhaltung sowie Spannung.

Die nächste Hürde ist dann am Samstag, 17. Januar die oberbayerische Hallenmeisterschaft in Manching. Beginn ist um 13:00 Uhr.

DAS TURNIER IN ZAHLEN
Gruppe 1
1. VfB Friedrichshofen 14:5 Tore 7 Punkte
2. SV Türkisch Ingolstadt 9:7 Tore 5 Punkte
3. TSV Erding 11:15 Tore 4 Punkte
4. FSV Pfaffenhofen 9:16 Tore 0 Punkte

TSV Erding – Türk. Ingolstadt 4:4
FSV Pfaffenhofen – VfB Friedrichshofen 4:5
TSV Erding – VfB Friedrichshofen 0:8
Türk. Ingolstadt – FSV Pfaffenhofen 4:2
TSV Erding – FSV Pfaffenhofen 7:3
Türk. Ingolstadt – VfB Friedrichshofen 1:1

Gruppe 2
1. DJK Ingolstadt 9:6 Tore 9 Punkte
2. TSV Kösching 8:5 Tore 6 Tore
3. TSV Rohrbach 6:5 Tore 3 Punkte
4. FC Türk Gücü Erding 5:5 Tore 0 Punkte

DJK Ingolstadt – TSV Rohrbach 3:2
Türk Gücü Erding – TSV Kösching 2:5
DJK Ingolstadt – TSV Kösching 2:1
TSV Rohrbach – Türk Erding 3:0
DJK Ingolstadt – Türk Eching 4:3
TSV Rohrbach – TSV Kösching 1:2

Halbfinale 1
DJK Ingolstadt – Türk. Ingolstadt 1:2

Halbfinale 2
TSV Kösching – VfB Friedrichshofen 5:2

Finale:
Türk. Ingolstadt – TSV Kösching 1:1/ 4:5 nach Siebenmeterschießen

Bester Spieler: Zlatan Baskalio (VfB Friedrichshofen)

Bester Torhüter:
Maximilian Genosko (DJK Ingolstadt)

Bester Torschütze: Sebastian Hinz, (TSV Erding 6 Tore)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s