Schanzer stellen Lautern ein Bein

Der FC Ingolstadt bewies heute weiter seine Qualitäten den Großen der Liga ein Bein zu stellen. Den Roten Teufeln trotzte der FC04 einen Punkt ab (1:1). In einem Spiel das erst nach der zweiten Halbzeit richtig Fahrt aufnahm, gingen zuerst die Gäste aus der Pfalz in Führung. Joker Schäffler glich dann noch zum 1:1 aus.
Der FC Ingolstadt stand in der Defensive gut und wollte so die gute Lauterner Offensive in die Schranken weisen. In der ersten Hälfte gestaltete sich das Spiel recht ausgeglichen. Die Schanzer kamen einige Male gefährlich vor das Tor, allerdings fehlte bei ihren Abschlüssen die letzte Entschlossenheit und Präzision. Im zweiten Durchgang nahm das Spiel mehr Fahrt auf. Das Ingolstädter Abwehrbollwerk hielt bis zur 68. Minute. Als Bunjaku zur Führung für Lautern traf. Der FCK hatte bis dahin ein klares Chancenplus im Spiel. Dann kam die bekannte Ingolstädter Schluss-Offensive. Joker „Chevy“ Schäffler stach und erzielte aus fünf Metern den Ausgleich. Auf beiden Seiten gab es noch Chancen das Spiel zu entscheiden, doch am Ende blieb es beim 1:1.

Nach der Länderspiel-Pause muss der FC04 nach Duisburg, danach gastiert der VfR Aalen im Sportpark.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s