JUBELANI – Ausverkauft

Deutschland du verrücktes Land. Die deutschen Nationaltrikots sind ausverkauft. Das schwarze Leibchen der DFB-Elf ist bereits seit acht Wochen vergriffen, dem Weißen droht langsam auch der Status „ausverkauft.“
Das weiße DFB-Trikot edel und angelehnt an vergangene glorreiche Zeiten ist beliebt wie eh und je. Vor allem weil es A gut aussieht und B in guten WM-Zeiten sich jeder das Stück Stoff mit 70 Euro gönnt. Entschuldigung, es ist ja kein Stück Stoff, es ist Identifikaktionsstück für Millionen.
Das schwarze Trikot ist zurück. Vor der EURO 2004 war das schwarze Trikot zum letzten Mal zu haben. Von 2005 – jetzt lief das Team in rot auf. Wieder historisch angelehnt, die ersten Länderspiele spielte u. a.auch in rot. Vorbei die Zeiten des grünen Leibchen. 1990 – 1994 war grün die Farbe des Auswärtstrikots. In diesen grünen Trikots warf man 1990 England im Elfmeterschießen aus der WM. Bei der Heim-WM 1974 spielte man ebenfalls einmal in grün. Grün allerdings ist schon lange nicht mehr aufgetaucht in der deutschen Trikot-Historie. Schwarz oder Rot, das die Farben bei den Auswärtstrikots.
Jetzt wollte ich heute die Ergänzung zu meinem weißen Deutschland-Trikot kaufen: nämlich das Schwarze. Aber, aber es ist ja ausverkauft. Man muss hoffen, darauf das Deutschland Weltmeister wird, dann ist damit zu rechnen, dass es eine Neuauflage des schwarzen Trikots gibt: mit dem vierten Stern.
Jetzt muss die deutsche Equipe erstmal Argentinien aus dem Rennen schießen. Und dann hat man erstmal das selbst erklärte Minimalziel Halbfinale erreicht. Man wird sehen, denn dann gilt wohl auch den letzen Exemplaren der deutschen Trikots der Ausverkauf.

Kommentar verfassen