JUBELANI – Vorschau auf das Achtelfinale

Samstag, 16:00 Uhr in  Port Elizabeth: Uruguay – Südkorea 
Bei dieser Partie, dürfte klar sein wer gewinnt. Uruguay geht nach einer starken Vorrunde als Favorit ins Spiel.

Samstag 20:30 Uhr in Rustenburg: USA – Ghana 
Hier ist alles offen. Die USA bewies Kampfgeist beim Last-Minute-Weiterkommen. Mal sehen wer am Ende die Nase vorne hat. Wie schon 2006 ist Ghana der einzige afrikanische Teilnehmer der ins Achtelfinale kam.

Sonntag 16:00 Uhr in Bloemfontein, Deutschland – England
Der Klassiker schlechthin. Seit 1970 verlor Deutschland bei einem großen Turnier gegen die „Three Lions“ nicht mehr. 1970 gewann Deutschland im Viertelfinale in der Verlängerung, 1990 schlug man England im Elfmeterschießen im Halbfinale und 1996 bezwang man England in Wembly-Stadion abermals im Elfmeterschießen. 1990 wurde Deutschland dann Weltmeister, 1996 Europameister. Englands WM-Bilanz ist seit einigen Jahren nicht so rosig. 2006 schied man im Viertelfinale aus. Höchste Zeit für England wieder ein gutes WM-Kapital aufzuschlagen. Mit den Stars Rooney, Lampard und Gerrad dürfte das durchaus möglich sein. Aber unterschätze einer die Deutschen nicht.

Sonntag 20:30 Uhr in  Johannesburg, Argentinien – Mexiko 
Die Neu-Auflage des WM-Achtelfinals 2006. Damals entschied Rodrigeuz mit einem Hammer-Schuss in der Verlängerung das Spiel. Diesmal geht Argentinien mit ihrer Wahnsinns-Mannschaft als klarer Favorit ins Spiel. Doch Hochmut kommt vor dem Fall, gelingt Mexiko die Überraschung?

Montag 16:00 Uhr in  Durban, Niederlande – Slowakei  
Hier ist die Favoritenrolle bereits vergeben. Nachdem Robben ein tolles WM-Debüt gab, hofft die Niederlande auf einen zweiten tollen Auftritt des Bayern-Stars.

Montag 16:00 Uhr in Johannesburg: Brasilien- Chile 
Ein rein südamerikanisches Duell zwischen Brasilien und Chile. Hier könnte Chile durchaus für eine Überraschung gut sein. Doch Brasilien wird sich das Weiterkommen nicht nehmen lassen.

Dienstag 16:00 Uhr in Pretoria, Paraguay – Japan 
Überraschend schaffte Japan vor Dänemark den Einzug in die Runde der letzten 16. Jetzt hat Japan, Paraguay vor der Brust. Die Südamerikaner wollen unbedingt  weiterkommen. 2006 scheiterten sie ja bereits in der Vorrunde kläglich.

Dienstag 16:00 Uhr in Kapstadt: Spanien – Portugal
Das erste Elefantentreffen der WM. Der Top-WM-Favorit Spanien trifft auf Portugals Elf. Mal sehen wer am Ende die Nase vorne hat. 2006 scheiterte Spanien nach einer furiosen Vorrunde im Achtelfinale an Frankreich. Portugal wurde 2006 Vierter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s