PROlive: Maxi´s Tag III – der Mittwoch

Ja, ja der Mittwoch. Diesmal ein nasser Tag, der doch so zweifelhaft und verwirrend begann. Guten Morgen sagte ich und öffnete volller Entschlossenheit die Rolladen. Dunkler Himmel, nasser Boden – hier muss ein Gewitter gewesen sein. War´s auch – nur ich hab´s nicht mitbekommen. Im Tiefschlaf, bekomme ich nicht mal Blitz&Donner mit, so tief schlafe ich.
Dann ging´s in die Schule. Erste Diskussionen, gehen wir jetzt schwimmen oder nicht? Ja und nein. Immer wieder hin und her. Und dann doch, wir gehen. Obwohl einige Jungs eher keine Lust auf schwimmen hatten. Angekommen im Brandlbad, übernahm ich die Zuschauerrolle. 1. ich kann nicht schwimmen. 2. ich war Zuschauer. Ich schaute den Schülern der Klassen 7, M7 und M9 beim Schwimmen zu. 200 Meter, eine ganz schöne Distanz. Dann noch kurz in die Sonne liegen und auf wieder zurück in die Schule. Dort angekommen, finden wir völlig unseren Lehrer Herr K. vor. Wir völlig entgeistert. Freitag ist Mathe-Proben morgen GSE-Probe, okay. „Man muss jeden Tag, mit allem rechnen“, mein Lehrer zitiert endlich mal wieder meinen Blog. Aber scheinbar hat´s nicht jeder gehört oder verstanden um was es ging. Aber ich verstand es. In Musik waren zwei Stunden mit feier Verfügung angesagt. Eisi und ich, die matheschwächsten in der Klasse, machten gemeinsam Matheübungen aus dem Buch für Freitag. Wir verglichen unsere Rechenwege und lösten alle Aufgaben, auch wenn wir manchmal grübeln mussten. Danach halfen wir Herr S. – unserem Musiklehrer beim Proben zerreißen. Also alle Proben dreifach zerreißen und entsorgen. Die Proben sind schon ein bisschen älter. Dafür staubte jeder einen Schlüsselanhänger ab. Der kam gleich an mein Schlüsselband mit dem Schlüssel für´s Gemeindehaus dran. Zuhause angekommen, essen und dann Opa begleiten bei der Suche nach einem Springbrunnen für den Garten. Wir fuhren zu einem Geschäft nach Schrobenhausen, den Namen darf ich aus werberechtlichen Gründen nicht nennen. Leider fand mein Opa nicht das auf, was er wollte, so ging´s wieder nachhause. Und für mich an den Schreibtisch. Lernen. Erst Mathe, Aufgaben aus dem Buch und dann GSE. Die Mathe-Ex hab ich auch nochmal durchgerechnet. So, erledigt. Dann duschen und an den PC & diesen Post schreiben 😉
Morgen Maxi´s Tag IV – Donnerstag

Kommentar verfassen