PROblog/PROlive: Neue Gadgets/BlogSPOT: der Montag

Bevor ich mit dem ersten Post „BlogSPOT: der Montag – in der neuen Woche, die Blog-Woche einleite, gibt es ein paar Infos allgemein zum Blog.
Das bisherige Gadget PROgramm demnächst heißt absofort „BlogHOTspots“ angelehnt an Blogspot.com. Außerdem gibt es neuerdings wieder die Wettervorhersage. Wenn sie ein bisschen runterscrollen, können sie auf „Einstellungen ändern“ das Wetter für ihren Ort nachsehen, für die nächsten Tage. Das neue Logo für das Gadget „BlogHOTspots“ kommt demnächst.

Nun zum BlogSPOT: Montag. Es war ein durchwachsener Montag, der eher negatives beinhaltete. Begonnen hat der ganze Spuk mit einer Mathe-Ex. Gestern habe ich Abends noch im Heft die Begriffe nachgeschaut vom Freitag. Damit falls ich aufgerufen werde, nicht ganz dumm aussehe – ich konnte die Begriffe auch, bis zur Ex. Oben in der Wertetabelle gab eine Lücke, in die Lücke – trug ich mein eigenes Gewicht ein, anstatt mit den 17 Angaben zu rechnen. Somit waren einige Aufgaben von Haus auf schon falsch. Insgesamt, reihte ich mich zu den anderen ein. Obwohl ich mehr wusste als ich konnte bzw. zeigte.
Die Englisch-Probe war ähnlich „gut“ (ironisch gemeint). Die Schmach konnte lediglich die 1 in der Heftführung mildern. Wobei in AWT schon die Zeugnisnote so gut wie steht.
Ihr müsst nächste Woche noch mit allem rechnen, eine Botschaft die klar verständlich ist. Es ist noch nicht vorbei, es kommt noch was. Darum stelle ich meine Unterrichtsvorbereitung weiter nicht ein. Heute stand nach der Schule, dem Essen und dem üblichen Haushaltsaufräum helfen, Sammelmappe sotieren an. Ich sotierte alles aus, was nicht reingehört. Alle KtB-Blätter wurden richtig einorndet. Danach startete ich mit Mathe-Übungen für Freitag, für die Probe. Und danach mit GSE. Es kommt noch allerhand auf uns zu, noch ist der Schuljahr probentechnisch nicht aus. Und ob einige Schüler als Last-Minute-Sieger des Schuljahres hervorkommen, wird sich am 31. Juli zeigen. Ich hab jedoch mittlerweile andere Ziele, das zu retten, was noch zu retten ist…

Kommentar verfassen