Sommermärchen 2006 – 21. Juni 2006

Es sollte nun endlich zum Gigantenduell in der Todesgruppe D kommen. Niederlande gegen Argentinien in Frankfurt/Main. Beide Teams mit Topstars gespickt und einer guten Vorrunde. Nun sollte dieses Spiel, die Todesgruppe abschließen. Beide Teams spielten mit ihrer „B-Elf“. Das Topspiel hielt leider nicht, was es versprach. Am Ende stand ein torloses Remis (0:0) zu Buche. Im anderen Spiel, verabschiedete sich Cote d´ Ivore (Elfenbeinküste) mit einem Sieg gegen Serbien Montenegro. 3:2 gewannen die Afrikaner in München. Serbien wird Gruppenletzter mit einen grauenhaften Tordifferenz von 2:10 Toren und 0 Punkten. Argentinien ist Gruppensieger. Aktuell ist das serbische Nationalteam mit einigen Bundesligaakteuren auf dem besten Wege, sich für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika zu qualifizieren. Serbien und Montenegro trennten sich und gehen nun mit ihren eigenen Nationalteams an den Start. Montenegro meldete sich nicht für die WM-Quali 2010 an.
Abschlusstabelle Gruppe D

1. Argentinien / 8:1 Tore/ 7 Punkte
2. Niederlande/ 3:1 Tore/ 7 Punkte
3. Elfenbeinküste/ 5:6 Tore/ 3 Punkte
4. Serbien-Montenegro/ 2:10 Tore/ 0 Punkte

Die Gruppe mit den zwei Geheimfavoriten USA und Tschechien lud zum letzten Spieltag ein. Italien schlug auch Tschechien mit 2:0. Damit war das Debakel für die Tschechien und EM-Halbfinalisten von 2004 perfekt. Gana sorgte für die Sensation und bezwang das US-Team und rückt als Gruppenzweiter nach. Italien und Ghana kommen weiter. Die USA und Tschechien bleiben auf der Strecke.

Abschlusstabelle Gruppe D
:1. Italien/ 5:1 Tore/ 7 Punkte
2. Ghana/ 4:3 Tore/ 6 Punkte
3. Tschechien/ 3:4 Tore/ 3 Punkte
4. USA/ 2:6 Tore/ 1 Punkt
Auch in Gruppe F sollte es nochmal spannend werden. Kroatien hätte trotz

Kommentar verfassen