Sports² – Schanzer verlieren letztes Heimspiel

Der FC Ingolstadt 04 hat sein letztes Heimspiel vor über 9000 Zuschauern mit 0:1 gegen den VfL Osnabrück verloren. Für Osnabrück ging es noch um den Klassenerhalt. Allerdings musste dazu der Karlsruher SC verlieren. Osnabrück machte seine Hausaufgaben, allerdings auch der KSC, somit muss der VfL Osnabrück in die Relegation gegen SG Dynamo Dresden.

Der FC Ingolstadt hatte drei große Möglichkeiten gegen Osnabrück drei Punkte einzufahren. Die Schüsse von Stefan Leitl und Malte Metzelder (13. / 15.) parierte Berbig Klasse. Auch Moritz Hartmann lies eine gute Chance in der 21. Minute aus. Die Ingolstädter Überlegenheit schwand langsam und so schlug Tyrala eiskalt zu. Aus 13 Metern zog Tyrala ab und schoss den Ball flach ins lange Eck. Kirchstein war ohne Chance. Im weiteren Verlauf des Spiels, setzte Ingolstadt nichts mehr entgegen. Erst in der Schlussphase hatten die Schanzer die bis dato zehn Spiele ungeschlagen blieben, wieder eine Chance. Stefan Leitl schoss aus kurzer Distanz nur knapp am Kasten vorbei. Bis zum Abpfiff passierte nichts mehr. Der VfL Osnabrück muss damit nachsitzen und kämpft in der Relegation gegen Dynamo Dresden um den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s