Sports² – Der erste Derbysieg gegen die Löwen soll her

Ein Derby, das eigentlich nur noch ein Spiel um die Goldene Ananas darstellt. Solche Derbys wünscht man sich eigentlich nicht und solche sind auch selten. Angesichts des bereits gesicherten Klassenerhalts vom FC Ingolstadt 04 und dem Mittelfeld-Daseins des TSV 1860 München, ist das leider aber so am kommenden Sonntag in Fröttmaning, wenn die Schanzer und die Löwen wieder aufeinandertreffen. Zum vierten Mal in der 2. Liga, zum zweiten Mal in der Münchner Arena. Und der FC Ingolstadt 04 möchte endlich gegen die 60er siegen.

Das erste Aufeinandertreffen zwischen Ingolstadt und 1860 gab in es der Premieren-Saison der Schanzer in der 2. Liga. Es endete 1:1 in München und Zecke Neuendorf erzielte damals aus 25 Metern ein Hammer-Tor. Beim Gastspiel der Löwen in der Donaustadt, war bereits der FC Ingolstadt in Abstiegsnöten. Nachdem die Schanzer vor ausverkauften Tuja-Stadion mit 2:1 führten, bogen die Löwen das Spiel nochmal um und gewannen mit 3:2. Die Ingolstädter stiegen am Ende als Tabellenvorletzer ab.
Nachdem die Schanzer ein Jahr drittklassig spielten, kam es erst diese Saison wieder zum Duell der beiden oberbayerischen Erzrivalen. Im ausverkauften Sportpark sah es lange nachdem ersten Derbysieg für die Ingolstädter gegen die Löwen aus. Nachdem Andreas Bucher den Ball in den Winkel knallte, glich Alexander Ludwig per Freistoß in der 90. Minute aus. Sascha Kirschstein, patzte und somit stand der FC04 mit gefühlt leeren Händen da. Doch aktuell sieht alles wieder rosig aus beim FC Ingolstadt 04. Die Schanzer stecken bereits in den Planungen für die nächste Zweitliga-Saison. Die Verträge mit Moise Bambara (Mittelfeld), Tobias Fink (Abwehr) und Malte Metzelder (Mittelfeld) wurden bis 2013 verlängert. Außerdem hat der FC Ingolstadt nun bereits den Klassenerhalt gesichert. Doch trotz Polster und bereits gesicherter Klasse, möchte der FC04 drei Punkte aus München-Fröttmaning entführen.  Die Löwen blicken dagegen in eine offene Zukunft. Noch ist noch ungewiss ob der Retter den Vertrag unterschreibt. Es schaut nach Einigung aus, allerdings ist noch nichts in trockenen Tüchern. Der Scheich der 1860 „retten“ soll verspricht zweistellige Millionenbeiträge Unterstützung für den Verein.

Was die Rückrundenleistung angeht, ist das Spiel ein Duell von Tabellennachbarn. Die Löwen stehen auf Platz sechs der Rückrundentabelle (7 Siege – 3 Remis – 5 Niederlagen, 25:15 Toren –  24 Punkten). Die Schanzer sind punktgleich auf Platz sieben (6 Siege – 6 Remis – 3 Niederlagen, 20:16 Tore – 24 Punkte). Obendrein sind die Ingolstädter seit zehn Spielen ungeschlagen und jagen somit ihren Vereinsrekord von zwölf Spielen ohne Niederlage, der noch aus Regionalliga-Zeiten datiert. Die aktuelle Serie ist ohnehin Vereinsrekord in der 2. Bundesliga für die Donaustädter. Diese Serie soll auch gegen den Rivalen nicht reißen. Die Fanbetreuung des FC Ingolstadt 04 erwartet zwischen 2500 und 3500 Fans in der Münchner Arena.
Beim letzten Gastspiel der Schanzer waren 3000 Zuschauer im weiten Rund zu finden.
Am Samstag möchte dann der FC Ingolstadt 04 seinen ersten Derby-Sieg gegen den TSV 1860 München feiern. Und seine Erfolgsserie fortsetzen. Denn am 15. Mai steigt die große Party beim letzten Heimspiel gegen den VfL Osnabrück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s