Sports²- Ingolstadt erkämpft sich einen Punkt beim Tabellenführer Aue. Am Ende hätten die Schanzer sogar drei Punkte aus dem Erzgebirge entführen können.

Aue – Sie hätten die Helden des Spiels werden können. Die eingewechselten Marko Futacs und Sebastian Hofmann hatten in der Nachspielzeit die Führung für Ingolstadt auf dem Fuß. Am Ende allerdings trennten Zentimeter die Schanzer von einem Sieg und drei Punkten beim Tabellenführer der 2. Liga FC Erzgebirge Aue.

In einem spannenden und interessanten Zweitligaspiel gaben sich kämpferisch weder Gastgeber Aue noch Ingolstadt die Blöße. Am Ende kam es verdient zur Punkteteilung im Erzgebirgsstadion. Benno Möhlmann trat zum dritten Mal in Folge mit der gleichen Mannschaft an. Aue war nach der 6:0-Klatsche im Ostderby gegen Cottbus natürlich zuhause auf Wiedergutmachung aus. 7300 Zuschauer sahen, ein stark beginnendes Aue. Bereits nach drei Minuten hatten die Gastgeber die erste Chance. Nachdem Hochscheidt flankte, köpfte Schlicke knapp über die Latte. Dann passierte eine ganze Weile gar nichts. Viele Fouls, viele Pfiffe der Fans, wenig Spielfluss. Ingolstadt probierte gegen tief stehende Auer einiges, konnte sich allerdings keine Chancen erarbeiten. Aue machte die Räume eng und erstickte somit die Angriffsversuche der Gäste im Keim. In der 26. Minute schreckten die Ingolstädter Fans auf. Tobias Fink senste an der Strafraumgrenze einen Auer Spieler um. Nur denkbar knapp, dann hätte es Elfmeter gegeben. Den darauffolgenden Freistoß aus aussichtsreicher Position konnte der Tabellenführer nicht nutzen. Aue war nun spielbestimmend, allerdings stand Ingolstadt gut und lies somit wenig Chancen zu. Dann zog Hensel aus knapp 20 Metern ab, allerdings brachten die Ingolstädter Verteidiger noch einen Fuß dazwischen (33.). Mit dem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Beide Teams kamen nach der Halbzeitpause unverändert aus ihren Kabinen. Für den ersten Paukenschlag nach Wiederanpfiff sorgte dann Kapitän Stefan Leitl. Von der Strafraumgrenze aus zog Leitl ab, der Ball wurde leicht abgefälscht und Männel konnte den Ball gerade noch so über die Latte lenken (47.). Die beste Chance im Spiel für die Schanzer. Die Gäste aus Ingolstadt trauten sich nun mehr. Doch dann glänzte Sascha Kirschstein. Einen Kopfball von Hensel wehrte er ab, dann tauchte er nochmal ab und klärte gegen Le Beau. Und das unmittelbar nachdem Kopfball von Hensel (67.) Kirschstein hielt sein Team im Spiel. Aue gerade am Drücker, bekam dann einen eiskalten Nackenschlag. Nach einer Ecke von Stefan Leitl, köpfte Hüne Malte Metzelder zur Führung für Ingolstadt ein (82.). Das Spiel lag nun auf Messers Schneide und Aue glich vier Minuten vor dem Abpfiff aus. Nach einer Ecke zog Schröder aus  gut 18 Metern mit dem Vollspann ab und lies Kirschstein im Tor keine Abwehrchance. Danach hätte Ingolstadt den Deckel drauf machen können. Doch die beiden eingewechselten Futacs und Hofmann (90/90+1) schossen nur denkbar knapp am Pfosten vorbei.

Der FC Ingolstadt 04 holt am Ende verdient einen Punkt in Aue. Allerdings hätten die Ingolstädter sogar noch gewinnen können, hätten Futacs und Hofmann ihre Chancen in der Schlussphase nicht ausgelassen. Betrachtet man allerdings das komplette Spiel, ist das Remis fair. Aue gestaltete die erste Halbzeit, Ingolstadt war im zweiten Durchgang Taktgebend. Mit einer guten Leistung beim Tabellenführer dürfen nun die Schanzer selbstbewusst ins Derby am kommenden Sonntag gegen 1860 München gehen. Dank des Punktgewinns in Aue und der Niederlage von Karlsruhe in Düsseldorf, konnte Ingolstadt den Rückstand auf den KSC – die auf dem Relegationsplatz rangieren – verkürzen. Nun hat Ingolstadt nur noch zwei Punkte Rückstand auf Karlsruhe (16.) und vier auf Osnabrück (15.).

2. Bundesliga, 15. Spieltag – Sonntag, 05. Dezember 2010
FC Erzgebirge Aue – FC Ingolstadt 04 1:1 (0:0)
FC Ingolstadt 04: Kirschstein – Fink, Pisot, Matip, Bambara – Karl (88. Wittek), Metzelder, Buchner, Gerber (78. Hofmann), Leitl – Hartmann (78. Futacs)  
Tore: 0:1 (83.) Metzelder, 1:1 (86.) Schröder
Zuschauer: 7300, Erzgebirgsstadion zu Aue

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s