Schule² – It´s done part II.

Es ist getan, zumindest die mündlichen jetzt. Heute stand wie bekannt, ja Englisch auf dem Programm. Mein Plan war zu allererst um 7:00 Uhr aufzustehen, was mir misslang. Ich stand dann um 08:30 Uhr auf, anziehen, ins Bad, Kaffee trinken. Irgendwie war ich leicht im Zeitvollzug. Als ich um zehn vor neun vor meinem Klassenzimmer ankam, saß Domi schon draußen. Ich dachte, ich bin zu spät, Mist! Doch nicht, ich wurde dann schließlich herein gebeten. Kurzes Smalltalk-Gespräch, Deutsch gut überstanden? Ja, passt, sag ich. Freie Tage sind so herrlich! Dann legt man seine drei Referatsthemen auf drei Felder. Man würfelt eines aus. Mein Lehrer fragte mich, welches Thema mir am liebsten gewesen wäre, ganz klar Irland. Doch dann wurde es doch Voting in the USA. Ich trug meinen Text gut und flüssig vor, so sah ich das zumindest. Dann wurden mir Fragen gestellt. Mir wurde versucht eine Falle zu stellen, mit Washington. Mittlerweile weiß ich, dass das DC hinter der Hauptstadt Washingthon DC nicht District Capital heißt sondern Disctrit of Columbia. Ich verwies allerdings, dass ich mir sicher bin bei der Antwort. Alle anderen Fragen, konnte ich, glaube ich, ganz gut beantworten. Bei der Bildbeschreibung wählte ich die Nummer 13 aus. Aus Tradition heraus eine Pechzahl. Die 13 hasse ich eigentlich, doch diesmal sollte sie mir Glück bescheren. Ein Bild das den Buckingham Palace zeigt in London. Ich erzählte, beschrieb. Dann wurde ins Gespräch übergegangen. Über London, über Tee, über die Queen und den deutschen Präsidenten. Ganz gut gemeistert habe ich das, denke ich.
Dann das Interpreting, mein Gott. Gerade einen schwierigen Text habe ich mir herausgesucht. Cinema shop, jede Menge Essenswörter. Wie die Ananas die ich fälschlicherweise als Apfel übersetzt habe oO
Sonst war es eigentlich ganz gut. Und schon war sie vorbei die Englisch-Prüfung. Unglaublich schnell vergeht die Zeit. Nun sitze ich hier, nutze die freie Zeit. Und wünsche den letzten Englisch-Prüflingen morgen auch noch viel Glück. Mittwoch frei, Donnerstag frei und Freitag erst wieder Schule. Mein Gott, Prüfungszeit bist du schön . . .

Kommentar verfassen