Schule² – Ich nehme die Herausforderung an

Referate sind Herausforderungen, keine Frage. Vor allem geschichtliche bzw. politische Themen. Es gibt viel darüber im Internet und viel Literatur. Hier das richtige zu finden, ist schwierig. Heute war es soweit. Die Prüfungen starteten. Heute zog die zweite Gruppe ihr Referats-Thema. Zwei Kisten: eine mit Biographien und eine Kiste mit Sach-Themen. Ich trat als Vorletzter an und zog die Themen: Schweinegrippe (Medizin) und Alexander der Große, Leben, Bedeutung und was  für die heutige Zeit blieb (Geschichte). Ich überlegte und entschied mich für Alexander den Großen. Ein Geschichtsthema, klingt interessant. Ich war schon immer an Geschichte interessiert. Naturwissenschaften ließen mich währenddessen über zehn Jahre lang kalt. Meine Entscheidung überdachte ich dann doch, mein Lehrer kennt sich bei diesem Thema sehr gut aus. Arschkarte, gezogen, wa? Dachte ich mir da erstmal. Allerdings schreckte ich nicht vom Satz zurück: Herr Lehrer, ich nehme die Herausforderung an. Und über das Leben von Alexander dem Großen was zu finden, war erstmal sehr schwer. Im achso hochgelobten Internet, findet sich wenig über den heute hoch verehrten Herrscher. In der Neuburger Stadtbücherei Bücherturm am Seter Platz wurde ich fündig. Es gibt viele Bücher über den Herrscher. Und man stelle sich sogar vor, Bücher über sein Leben und seinen Charakter. Über den geschichtlichen, eroberischen Alexander gibt es Werke, dass man sie „Sau füttern“ kann, so würde der Bayer sagen. Doch Werke und Material über den menschen Alexander sind rar gesät. Umso erfreuter war ich, dass ich aus zwei Büchern schon jede Menge Text gewinnen konnte. Ich schrieb ihn nicht eins zu eins raus. Sondern interpretierte ihn neu. Denn viele Fremdwörter und endlose lange Sätze machen das verstehen schwierig. Das Thema gefällt mir. Und so konnte ich meinem Opa bereits einiges über Alexander den Großen, Herrscher über Makedonien viel erzählen. Trotzdem werde ich nicht darum rum kommen, seine Herrschaftszeit kurz anzureisen. Bei den Folgen auf heute über ihn, bin ich noch unsicher, was ich da referieren soll. Vielleicht über den Namensstreit mit Makedonien? Vielleicht finde ich da noch was. Noch ist Zeit bis Freitag, weil dann muss ich das Referat halten . . .

Kommentar verfassen